FC Schalke 04

Coke weckt Interesse von Villarreal – Iborra rät zu Verbleib bei Levante

Coke

Neben Fabian Reese war Jorge Andújar Moreno, genannt Coke, der einzige Schalker, der mit seiner Leihe rückblickend wirklich zufrieden sein konnte. Bei Levante blühte der 31-Jährige noch einmal richtig auf. Ein Verbleib bei dem in Valencia ansässigen, spanischen Erstligisten galt deshalb bislang als wahrscheinlich. Eines wird, glaubt man einem neuen Gerücht, jetzt noch wahrscheinlicher – nämlich ein Verbleib in Spanien. Einem Bericht der “Marca” zufolge, zeigt Villarreal starkes Interesse an dem rechten Verteidiger.

Villarreal sucht einen Rukavina-Ersatz

Laut der bekannten Sport-Tageszeitung ist der Tabellenfünfte der abgelaufenen Spielzeit auf der Suche nach einem Ersatz für Antonio Rukavina. Zwar war Villarreal grundsätzlich gewillt, mit dem 34-Jährigen zu verlängern, allerdings konnte man sich nicht auf eine Vertragslaufzeit einigen. Demnach forderte Rukavina einen längerfristigen Vertrag als Villarreal bereit gewesen ist, ihm diesen anzubieten. Zudem habe er den Klub darüber informiert, dass er ein weiteres Angebot über eine längere Dauer von einem anderen Klub vorliegen hat.

Villarreal war währenddessen nicht untätig und hat den Markt nach einem Ersatz sondiert. Dabei ist der La-Liga-Klub schnell auf Coke gestoßen. Der gebürtige Madrilene kennt die spanische Liga gut, verfügt auch international über viel Erfahrung und passt damit perfekt in das Anforderungspotenzial des Klubs. Bei Villarreal hätte Coke die Möglichkeit, sich noch einmal auf der internationalen Bühne zu präsentieren. Eine Rückkehr zu Schalke steht derweil nicht mehr zur Debatte. Für Domenico Tedesco galt Coke in der Vergangenheit stets als zu langsam. Seine erste Saison bei den Königsblauen verpasste er verletzungsbedingt beinahe komplett.

Ex-Mitspieler rät Coke zu Verbleib

Vincente Iborra spielte in Sevilla einige Jahre lang mit Coke zusammen und machte seine ersten Schritte als Spieler bei Levante. Der 30-Jährige, der inzwischen für Leicester City spielt, glaubt, dass ein Verbleib bei Levante für seinen ehemaligen Mitspieler das Beste wäre. “Ich habe ihm geraten, bei Levante zu bleiben. Er ist seit vier oder fünf Monaten im Team und wurde in so kurzer Zeit mit dem Preis für menschliche Werte ausgezeichnet – und das nicht ohne Grund. Ich weiß, dass er sehr zufrieden und dem Club sehr dankbar ist”, verrät Iborra.

Levante soll bereit sein, zwei Millionen Euro für Coke an Schalke zu überweisen. Für Villarreal würde eine Summe in dieser Höhe ebenfalls kein Problem darstellen. Der Vertrag von Coke auf Schalke besitzt noch eine Gültigkeit von einem Jahr. Wofür er sich letzten Endes entscheidet, ist noch offen und bleibt abzuwarten.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!