FC Schalke 04

Ex-Schalke-Coach Tedesco heißer Kandidat bei Spartak Moskau

Im März musste Domenico Tedesco nach etwas mehr als anderthalb Jahren seinen Posten beim FC Schalke 04 räumen. Der inzwischen 34-Jährige hat bei den Knappen noch einen bis 2022 gültigen Vertrag, möchte aber bald wieder ins Geschäft einsteigen. Laut „Bild“ ist er nun heißester Kandidat auf den Trainerposten beim russischen Erstligisten Spartak Moskau.

Spartak-Coach Kononov nach Fehlstart entlassen

Knapp sieben Monate nach seiner Entlassung bei Schalke 04 könnte Domenico Tedesco schon bald auf die Trainerbank zurückkehren. Statt in der deutschen Bundesliga würde der 34-Jährige das dann allerdings in der russischen Premier Liga. Wie die „Bild“ erfahren haben will, gilt der ehemalige Schalke- und Aue-Coach als Wunschkandidat der Vereinsbosse von Spartak Moskau. Es soll auch schon Kontakt zwischen den Parteien gegeben haben.

Beim Traditionsklub aus der russischen Hauptstadt kriselt es derzeit kräftig. Am Wochenende musste Trainer Oleg Kononov gehen, nachdem er nur 14 Punkte aus elf Spielen holen konnte. Damit rangiert der Klub von BVB-Leihgabe André Schürrle nur auf dem 9. Platz der Premier Liga. Deutlich zu wenig. Zuletzt setzte es gegen FK Orenburg eine 1:2-Niederlage, obwohl Spartak Moskau deutlich überlegen und sogar 20 Minuten lang in Überzahl war.

Auf Kononov folgte noch am Sonntag Sergej Kuznetsov als Interimstrainer, doch der 42-Jährige ist keine dauerhafte Option für die Vereinsführung. Stattdessen hoffen sie auf die Verpflichtung von Domenico Tedesco. Dazu müsste allerdings erst der Vertrag zwischen dem jungen Trainer und seinem ehemaligen Arbeitgeber Schalke 04 aufgelöst werden. Dieser läuft eigentlich noch bis 2022, allerdings dürften sich beide Seiten einigen auf eine Auflösung einigen können. Tedesco will so schnell wie möglich wieder als Trainer arbeiten und die Königsblauen können das Gehalt einsparen.