FC Schalke 04

FC Barcelona beobachtet Schalker Shootingstar Amine Harit

Seit mittlerweile knapp zweieinhalb Jahren spielt Amine Harit beim FC Schalke 04. Im Sommer 2017 kam der damals 20-Jährige für eine Ablösesumme von acht Millionen Euro vom FC Nantes zu den Königsblauen. In seiner Bundesligapremierensaison machte der Marokkaner mit zehn Torbeteiligungen in 31 Spielen auf sich aufmerksam. Nach einer schwächeren Spielzeit 2018/19 kommt Harit nun wieder so richtig in Tritt. In bisher sieben Ligaspielen stehen vier Tore und zwei Assists zu Buche. Dadurch sollen nun auch europäische Topvereine auf den offensiven Mittelfeldspieler aufmerksam geworden sein. Einer von ihnen soll laut der spanischen Sportzeitung „Sport“ der FC Barcelona sein.

Barcelona-Scout in Hoffenheim vor Ort

Dem Bericht zufolge soll sich am heutigen Sonntagabend ein Barça-Verantwortlicher unter den Zuschauern in der PreZero-Arena in Sinsheim befinden. Erste Informationen über Harit soll der spanische Topklub bereits gesammelt haben. Mit Juan Miranda befindet sich derzeit ein Leihspieler der Katalanen im Kader von Schalke 04. Er soll seine Erfahrungen bezüglich Harit schon mit den Verantwortlichen des FC Barcelona geteilt haben.

Zudem soll das Interesse des amtierenden spanischen Meisters nicht von ungefähr kommen. Demnach hat Barça Harit schon während seiner Zeit in Frankreich beobachtet. Damals wurde er allerdings offenbar als nicht gut genug befunden. Nun könnte Barcelona einen zweiten Versuch starten, den talentierten Offensivkünstler nach in die spanische La Liga zu lotsen.