FC Schalke 04

Fussballeck-Topspiel: Frankfurt gegen S04 auf der Suche nach Form und Anschluss

Sowohl Schalke als auch die Frankfurter konnten ihr letztes Spiel in der Bundesliga nicht gewinnen. Doch wenn die Adler am Sonntag in Gelsenkirchen gastieren, sind sie dringend dazu angehalten, die nach unten zeigende Formkurve aufzuhalten. Denn das Team von Adi Hütter konnte in den letzten drei Pflichtspielen nicht einmal drei Punkte holen und kommt aus belastenden Spielen in Liga und Europa League. Adi Hütter kündigt vor dem Topspiel an: „Wir müssen zu den Grundtugenden und taktischer Disziplin zurückfinden.“

Uth fehlt bis zur Winterpause, Wagner lebt den Gegner

David Wagner machte auf der Pressekonferenz klar: „Gerade zuhause wollen wir auch diesen Gegner besiegen.“ Er findet lobende Worte für den Gegner und will sich von dessen Ergebniskrise nicht beeinflussen lassen. „Sie spielen einen sehr, sehr guten Fußball mit Leidenschaft, Enthusiasmus und Tempo. Trotzdem können sie auch mit einer feinen Klinge spielen“, fasst er die Vielseitigkeit der Hütter-Elf zusammen. Wagner kann gegen den Tabellenvierten auf nahezu seinen kompletten Kader zurückgreifen. Lediglich Mark Uth, Nemanja Nastasic und nach wie vor Benjamin Stambouli und Salif Sané werden fehlen. In der Innenverteidigung wird der Chefcoach daher erneut auf Weston McKennie setzen. Durch den Ausfall von Mark Uth bis zum Jahresende und den zuletzt glücklosen Leistungen von Guido Burgstaller könnten Rabbi Matondo oder Ahmed Kutucu gegen Frankfurt eine Chance erhalten.

Dost Rückkehr und Hütter „Klartext“ nach Ergebniskrise:

Adi Hütter freute sich auf der Pressekonferenz über die Rückkehr von Bas Dost ins Training. Doch er möchte nicht zu euphorisch werden. „Trotzdem werden wir nicht zu übereuphorisch. Er war mit Freude und Spaß wieder auf dem Trainingsplatz, das war wichtig“, sagt der Trainer und wird wohl von einem Einsatz in der Startelf erst noch absehen. Für Frankfurt waren die letzten Wochen schwierig. Die Adler zeigten sich nur wenig effektiv vor dem Tor und rannten dem Gegner zu oft hinterher. Wir arbeiten nach vorne nicht gut und offenbaren im Defensivverhalten zu große Abstände, sowohl in der Tiefe als auch in der Breite“, erklärte Hütter. Über die Arbeit mit dem Team sagt er nur: „Wir haben Klartext gesprochen, das ist immer wichtig.“

Vierter gegen zwölfter: Duell auf Augenhöhe?

Dieser Klartext sollte dringend Veränderung bringen. Denn als Tabellenzwölfter liegt das Team von Adi Hütter definitiv hinter den Erwartungen, den Ansprüchen und den Möglichkeiten, die der Kader bietet. Die Belastung der 80 Spiele seit Sommer 2018, Spitzenwert in der Bundesliga, machen Frankfurt aktuell zu schaffen. Gerade Schalke war in dieser Saison in der Lage, Fehler und Unzulänglichkeiten des Gegners zu nutzen. S04 spielt ein sehr stabiles System, die Fehler beim letzten Pass würden Frankfurt auch gegen Königsblau das Spiel kosten. Schalke möchte sich weiter oben festsetzen. Frankfurt hingegen würde mit einem Sieg wieder in die Nähe der Tabellenspitze kommen. Der ausgeruhte Tabellenvierte empfängt den Zwölften in einer Ergebniskrise. In Bestform sind die beiden Teams prädestiniert für ein hochklassiges Topspiel.

Voraussichtliche Aufstellungen der Mannschaften

FC Schalke 04: Nübel – Kenny, Kabak, McKennie, Oczipka – Mascarell, S. Serdar – Caligiuri, Harit – Raman, Burgstaller

Eintracht Frankfurt: Rönnow – Toure, Hasebe, Hinteregger – da Costa, Rode, Fernandes, Kostic – Gacinovic, Kamada – Paciencia