FC Schalke 04

„Mannschaft der Stunde“: Schalke vor schwieriger Aufgabe gegen Union

Dass dem FC Schalke 04 nach seinem 13. Bundesliga-Spiel in dieser Saison die Tabellenführung winkt, hätten wohl ursprünglich nur wenige Optimisten für möglich gehalten. Tatsächlich könnte S04 mit einem deutlichen Sieg über Union Berlin zumindest vorübergehend auf Rangs eins springen. Trainer David Wagner möchte hiervon im Vorfeld nichts wissen, sondern tut gut daran, die Stärken des Aufsteigers zu betonen.

Union ist „Mannschaft der Stunde“

Da Königsblau nur bei einem Sieg mit vier Toren Unterschied die vorübergehende Tabellenführung erobern würde, scheint der Fokus auf deutlich wesentlicheren Gesichtspunkten zu liegen. Ein Dreier gegen die Hauptstädter wäre hier beispielhaft zu nennen. Dass dieses Unterfangen ein durchaus kompliziertes werden wird, ist sich Cheftrainer David Wagner bewusst. „Das ist ein ganz unangenehmer Gegner und die Mannschaft der Stunde in der Liga“, sagte der 48-Jährige gegenüber dem kicker. Vier Siege aus den letzten fünf Ligaspielen belegen diese These, zudem besiegte Union in dieser Zeit den SC Freiburg im Pokal.

Schalke will den Dreier

Wie bereits vor den Duellen gegen Arminia Bielefeld oder zuletzt Werder Bremen, betonte Wagner bewusst die Stärken des kommenden Kontrahenten. Die im Folgenden jeweils siegreich gestalteten Partien geben dem Fußballlehrer indes Recht. „Keine Chance, dass diese Mannschaft am Ende unter den letzten drei landet. Das ist einfach zu gut, wie die das machen“, lobte der S04-Coach die Berliner. Nichtsdestotrotz peilt Wagner mit seinem Team den nächsten Heimerfolg an, welcher die gute Verfassung der Knappen einmal mehr unterstreichen würde. Seine Mannschaft solle zwar die „Qualitäten des Gegners akzeptieren“, aber letztlich doch „ganz arg bei sich bleiben“. Sollte dies den Schalkern erneut gelingen, stünde einem weiteren Dreier wohl nur wenig im Wege, wenngleich der Sprung an die Tabellenspitze ausbleiben könnte.