FC Schalke 04

Poker Malang Sarr: Schalke 04 in der Pole-Position

Kaum ein anderer Spieler ist derzeit so begehrt wie Malang Sarr von OGC Nizza. Bereits in den vergangenen Wochen wurde über das Interesse zahlreicher Bundesligisten am Franzosen spekuliert. Wie „Le 10 Sport“ jetzt berichtet, darf sich insbesondere der FC Schalke 04 Hoffnung auf eine Verpflichtung des 21-Jährigen machen.

FC Schalke vor Verpflichtung von Malang Sarr?

Aufgrund finanzieller Einbußen will der FC Schalke im anstehenden Sommer-Transferfenster kluge Entscheidungen treffen – die Verpflichtung von Malang Sarr könnte eine solche sein. Weil der Vertrag des jungen Innenverteidigers am Saisonende ausläuft, wäre er im Sommer ablösefrei. Dem Bericht zufolge befindet sich Schalke im Tauziehen um Sarr in der Pole-Position. Das dürfte insbesondere den Erzrivalen aus Dortmund stören, welcher ebenfalls mit dem Linksfuß in Verbindung gebracht wird.

Sollte sich Sarr letztendlich für einen Wechsel nach Gelsenkirchen entscheiden, würden sich die „Königsblauen“ gegen namhafte Konkurrenz durchsetzen. Neben dem BVB sollen mit Gladbach, Leverkusen, Leipzig, Wolfsburg und Hoffenheim weitere Bundesligisten ein Auge auf den französischen Junioren-Nationalspieler geworfen haben. Auch im Ausland weckt Sarr Begehrlichkeiten: Newcastle United, Inter Mailand und der SSC Neapel sollen ebenfalls zum Interessentenkreis zählen.

Sarr möchte in die Bundesliga

Dem französischen Portal zufolge, soll Sarr in jedem Fall gewillt sein, die französische Ligue 1 zu verlassen. Als nächsten Karriere-Schritt soll er insbesondere die Bundesliga favorisieren. Speziell für einen Verein soll sich der Spieler indes jedoch noch nicht entschieden haben. Dennoch könnten sich die intensiven Bemühungen des FC Schalke am Ende auszahlen. Die Schalker Verjüngungskur und die damit garantierten Einsatzzeiten, könnten wichtige Schlüsselargumente sein, warum sich Sarr letztendlich für einen Wechsel nach Gelsenkirchen entscheidet.