FC Schalke 04

Schalke: Heidel spricht über Wintertransfers

Heidel

Dem FC Schalke 04 steht ein richtungsweisendes halbes Jahr bevor. Gelingt die Rückkehr in das internationale Geschäft? Kann man junge Talente doch noch langfristig an sich binden? Nach der erfolgreichen Hinrunde liegt es jetzt an Christian Heidel und Domenico Tedesco, an den letzten Stellschrauben zu drehen und die Mannschaft optimal auf die Rückrunde vorzubereiten. Der Sportvorstand der Königsblauen sprach nun über die aktuellen Transferbemühungen.

Heidel: “Wir haben nichts ausgeschlossen”

Mit Cedric Teuchert hat Christian Heidel den ersten Einkauf der Winterpause getätigt. Bereits am Donnerstag wird aller Voraussicht nach der nächste Neuzugang folgen. “Wir gehen nach jetzigem Stand davon aus, dass Marko Pjaca am Donnerstag nach Benidorm kommen wird”, verrät der Manager auf der vereinseigenen Homepage. Im Gespräch ist eine Leihe bis zum Saisonende. Der 22-Jährige soll bei dem Revierklub nach überstandener Verletzung Spielpraxis sammeln. Gänzlich ausschließen möchte Christian Heidel einen längeren Verbleib des Kroaten jedoch nicht: “Wir haben zumindest nichts ausgeschlossen. Fixiert ist hierzu in den Verträgen aber nichts.”

Kommt noch ein Linksverteidiger?

Offen lässt der Sportvorstand derweil, ob noch ein Konkurrent für Bastian Oczipka kommt. Der 28-Jährige ist derzeit der einzige echte Linksverteidiger im Kader des FC Schalke 04. Ein Spieler, der dabei noch immer im Fokus steht, ist Abdul Rahman Baba. “Wir sind in Gesprächen mit dem FC Chelsea, auch die Ärzte beider Vereine stehen im Austausch”, erklärt der 54-Jährige. “Wenn der Spieler kommen sollte, ist uns aber klar, dass er nicht direkt im ersten Spiel in Leipzig auflaufen kann.”

Viel länger dürfte der ghanaische Nationalspieler jedoch nicht ausfallen. „Es kann auch sein, dass wir ohne Neuverpflichtung auf dieser Position in die Rückrunde gehen. Aber das würde mir keine Bauchschmerzen bereiten”, so Heidel. Mögliche Alternativen für Bastian Oczipka wären dann Thilo Kehrer und Daniel Caligiuri.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!