FC Schalke 04

Schalke in Gesprächen mit jungem Zürich-Stürmer

Schalke

Die Planungen auf Schalke für die kommende Spielzeit laufen. Nach Mark Uth, Salif Sané und Suat Serdar soll noch ein Spieler für das zentrale Mittelfeld sowie ein flexibel einsetzbarer Mann für die Offensive kommen. Jetzt haben die Königsblauen offenbar einen Stürmer des FC Zürich ins Auge gefasst.

Wechsel nach England vor einem Jahr scheiterte am Medizincheck

Nach Informationen des “BLICK” befindet sich der FC Schalke 04 in Gesprächen mit Raphael Dwamena. Der 22-Jährige verpasst das nationale Pokalfinale zwischen Zürich und den Young Boys Bern aufgrund einer Gelbsperre. Er befindet sich aktuell bereits bei der ghanaischen Nationalmannschaft. Für die Weltmeisterschaft in Russland konnte sich Ghana nicht qualifizieren. Ob er noch einmal nach Zürich zurückkehrt, ist derzeit ungewiss.

Im August des letzten Jahres war sich Dwamena bereits mit Brigton & Hove Albion einig. Der britische Erstligist hätte rund zehn Millionen Franken (Umgerechnet etwa 8,6 Millionen Euro)  für den Stürmer bezahlt. Am Ende scheiterte der Wechsel dann jedoch am Medizincheck. In der abgelaufenen Saison erzielte Dwamena für Zürich neun Tore in der Super League. Darüber hinaus bereitete er acht Treffer vor. Dabei kam er zu gleichen Teilen als Stürmer und als Rechtsaußen zum Einsatz. Da Schalke vor allem auf der rechten Seite noch Bedarf hat, könnte Dwamena durchaus für den Revierklub in Frage kommen.

Ob die Königsblauen allerdings bereit sich eine Ablösesumme ihn Höhe von neun Millionen Euro zu zahlen, bleibt abzuwarten. Der Vertrag des 22-jährigen Stürmers in Zurück ist bis zum 30.06.2020 datiert. Sein Marktwert wird aktuell auf 2,5 Millionen Euro taxiert.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!