FC Schalke 04

Schalke mit Pech: Leistungsträger fehlen Wagner gegen Hoffenheim

Schalke

Am Sonntagabend trifft Schalke zum Abschluss des achten Spieltages auf Hoffenheim. Die Mannschaft von David Wagner hat die Chance, mit einem Sieg zumindest für eine Woche die Tabellenführung zu übernehmen. Das wird gegen Hoffenheim, das zuletzt gegen Bayern München gewinnen konnte, aber alles andere als eine einfach. Der Ausfall zweier Leistungsträger erschwert die Aufgabe für den Revierklub dabei jetzt zusätzlich.

Serdar und McKennie bleiben zu Hause

Laut der „Bild“ fehlen Wagner gegen Hoffenheim sowohl Weston McKennie als auch Suat Serdar. Beide Spieler waren während der Länderspielpause bei der jeweiligen Nationalmannschaft. Während McKennie wohl wegen der Reisestrapazen und seiner späten Rückreise noch nicht komplett fit ist, plagen Serdar noch Adduktoren-Probleme. Der Neu-Nationalspieler ist auf Schalke einer der Spieler der letzten Wochen. Serdar erzielte diese Saison schon drei Treffer, hinzu kommt eine Torvorlage im Pokal. Die Nachnominierung für die abgelaufene Länderspielpause war die logische Folge seiner Leistungen. Der Ausfall gegen Hoffenheim ist daher sehr bitter.

Doch Schalke möchte offenbar keinerlei Risiko eingehen, zumal alle anderen Spieler fit sind. Bitterer als der Ausfall für eine Partie wäre ein möglicherweise schwerwiegende Verletzung. Im Derby gegen Dortmund am nächsten Wochenende ist Serdar aller Voraussicht nach schon wieder eine Option. Im Kraichgau könnte Serdar von Alessandro Schöpf ersetzt werden. Außerdem winkt Daniel Caligiuri ein Platz in der Startelf. Eine weitere Option: Benjamin Stambouli rückt aus der Defensive vor und Ozan Kabak kommt zu seinem Startelf-Debüt.