FC Schalke 04

Schalke: Reese vor Wechsel ins Erzgebirge

Reese

In der vergangen Woche ist die Konkurrenz in der Offensive des FC Schalke 04 nochmals gewachsen. Mit Cedric Teuchert und Marko Pjaca haben die Königsblauen zwei Spieler verpflichtet, die für sich den Anspruch haben zu spielen. Schon seit einigen Tagen ist daher klar, dass es unter anderem für Fabian Reese schwierig werden könnte, ausreichend Spielpraxis zu sammeln.

Wechselt Reese auf Leihbasis ins Erzgebirge?

Wie die “BILD” berichtet, ist der ehemalige Verein von Domenico Tedesco am 20-Jährigen Stürmer interessiert. Während des Trainingslagers im spanischen Benidorm soll demnach ein Treffen zwischen den Verantwortlichen beider Klubs stattgefunden haben. Hannes Drews, Trainer des FC Erzgebirge Aue, kennt Fabian Reese aus gemeinsamen Zeiten bei Holstein Kiel. Die Entscheidung sei allerdings davon abhängig, ob der Spieler selbst einem Leihgeschäft zustimmt. Reese kommt in der aktuellen Saison erst auf sieben Kurzeinsätze im deutschen Oberhaus – eigentlich zu wenig, um sich weiterentwickeln zu können.

Domenico Tedesco ist als Fan des U20-Nationalspielers bekannt. Im Sommer hatte er die Wahl zwischen einigen jungen Talenten, entschied sich am Ende für einen Verbleib von Fabian Reese. Andere Offensivtalente wie beispielsweise Haji Wright oder Bernard Tekpetey wurden verliehen. Die Zukunft von Tekpetey ist, nach seiner vorzeitigen Rückkehr vom SCR Altach, derweil noch ungewiss. Im Testspiel gegen den KRC Genk am Sonntag lieferte er eine solide Vorstellung.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!