FC Schalke 04

Schalke: Uth bleibt optimistisch – Miranda denkt nicht an Rückkehr

Schalke

Am Freitag eröffnen Schalke den fünften Spieltag mit dem Heimspiel gegen Mainz. Mit Schalke-Trainer David Wagner und Sandro Schwarz treffen sich auf den Trainerbänken zwei gute Freunde. Im Fokus dürfte aber wieder einmal die Offensive von Königsblau stehen – konkret Guido Burgstaller und Mark Uth. Welcher der beiden Angreifer erzielt seinen ersten Saisontreffer? Darüber hinaus stellte sich Juan Miranda erstmals den Medien.

Wagner lobt Burgstaller trotz Torflaute

Mit Ahmed Kutucu erzielte ausgerechnet der Youngster, den Wagner derzeit noch weitestgehend zurückhält, das erste Stürmer-Tor. Ansonsten trafen bislang ausschließlich Mittelfeldspieler und Verteidiger oder – wie gegen die Hertha – der Gegner. Wagner stört das nicht und auch den Auftritt von Burgstaller in Paderborn sieht der Trainer deutlich positiver als viele Anhänger. Der Österreicher vergab gegen Paderborn etliche Chancen.

Wagner sagte auf der Pressekonferenz im Vorfeld der Mainz-Partie nur, Burgstaller sei „unheimlich laufstark, defensiv engagiert und torgefährlich.“ Er schaffe außerdem Räume und spiele „sauberen Kombinationsfußball“, lobt Wagner, der sich daher sicher ist: „Wenn Guido genauso weiterspielt, werden auch bei ihm Tore fallen.“

Uth lobt: „Trainer lässt mir Freiraum“

Jemand, bei dem anders als möglicherweise bei Burgstaller, noch kein Kopfproblem existieren dürfte, ist Uth. Der gebürtige Kölner kommt erst aus einer langen Verletzungspause, soll unter Wagner als hängende Spitze agieren oder auch als Kreativspieler. „Der Trainer lässt mir Freiraum“, lobt Uth. Den Druck, der nach der auch aus persönlicher Sicht schwachen letzten Saison auf ihm lastet, empfindet Uth laut eigener Aussage als positiv.

Unterdessen bestätigte Miranda, Neuzugang aus Barcelona, gegenüber dem „kicker“, eine Klausel, über die bislang nur medial berichtet wurde. Demnach kann Barcelona ihn theoretisch auch schon im nächsten Jahr zurückholen. Miranda verschwendet daran aktuell jedoch keinen Gedanken, ist mit dem Kopf nur bei Schalke.