FC Schalke 04

Schalke verpflichtet Schubert – Kabak verletzt sich im Training

Schubert

Am Montag ist Schalke nach der Mitgliederversammlung am Vortag in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet. Mit Ozan Kabak stand jedoch erst ein Neuzugang auf dem Trainingsplatz. Jonjoe Kenny wird erst später mit dem Training beginnen. Mehr Neuzugänge hat Schalke bislang noch nicht verpflichtet. Sowohl bei Benito Raman als auch bei Torwart-Talent Markus Schubert ist aber wohl zeitnah mit dem Vollzug zu rechnen.

Schubert erhält langfristigen Vertrag

Noch am heutigen Mittwoch soll Schubert laut „Bild“ auf Schalke den Medizincheck absolvieren und im Anschluss einen Kontrakt über vier Jahre unterschreiben. Der 21-Jährige kommt ablösefrei von Dynamo Dresden und soll auf Schalke in Zukunft rund eine Million Euro pro Jahr verdienen. Schubert war zuletzt unumstrittener Stammtorwart in Dresden und auch bei der U21-Europameisterschaft in Italien mit dabei. Unter Stefan Kunst blieb Schubert jedoch ohne Einsatz. Auf Schalke möchte der in Freiburg geborene Schlussmann mittelfristig zum neuen Stammkeeper avancieren. Dabei steht Schubert aktuell noch in Konkurrenz mit Alexander Nübel und Ralf Fährmann. Bei Nübel rechnet man auf Schalke allerdings mit einem baldigen Abgang.

Kabak vorerst mit Individualtraining

Typisch für Schalke gibt es jedoch nicht nur positive Nachrichten. Kabak hat sich im Training eine Fußverletzung zugezogen und wird laut Vereinsangaben in den nächsten zwei bis drei Wochen deshalb nur individuell trainieren können. Nach einer Kontrolluntersuchung soll der 19-jährige Neuzugang dann aber schnellstmöglich wieder zur Mannschaft stoßen. Zum Saisonstart sollte Kabak also in jedem Fall wieder zur Verfügung stehen.