FC Schalke 04

Schalke: Zieht es Cedric Teuchert auf Leihbasis zum VfB Stuttgart?

Schalke

Die Kaderplanungen auf Schalke nehmen langsam aber sicher Formen an. Mehrere mögliche Verpflichtungen stehen Medienberichten unmittelbar vor Vollzug und auch auf der Abgänge-Seite tut sich etwas – insbesondere in der Offensive. Breel Embolo wird seit mehreren Tagen mit Borussia Mönchengladbach in Verbindung gebracht und auch die Zukunft von Cedric Teuchert ist derzeit ungewiss. Der VfB Stuttgart gilt als interessiert.

Teuchert wartet auf den Durchbruch

Nach „Bild„-Informationen ist der VfB Stuttgart einer von mehreren Vereinen, die Interesse an Teuchert haben. Denkbar ist eine Leihe. Teuchert spielt inzwischen seit eineinhalb Jahren für Schalke, wartet bislang jedoch vergeblich auf seinen Durchbruch. In der abgelaufenen Saison kam der 22-Jährige wettbewerbsübergreifend gerade einmal auf neun Einsätze. Hinzu kommen zwei Spiele in der Oberliga für die Reserve, in denen Teuchert drei Tore sowie drei Vorlagen markieren konnte. Den Erwartungen, die man auf Schalke bei der Verpflichtung von Teuchert hatte, entspricht das nicht. Nicht erst seit der Nicht-Nominierung für die Europameisterschaft in Italien hat sich wohl auch Teuchert selbst deshalb verstärkt Gedanken über seine sportliche Zukunft gemacht.

Durch den Wechsel zu Stuttgart oder einem anderen Klub erhofft sich Teuchert in erster Linie mehr Spielzeit. Auf Schalke würde seine Situation dagegen trotz des Trainerwechsels wohl unverändert bleiben, zumal sich Königsblau in der Offensive bis zum Saisonbeginn noch weiter verstärken möchte. Benito Raman von Liga-Konkurrent Düsseldorf ist dabei nur einer von mehreren Namen, die aktuell in der Gerüchteküche kursieren.