FC Schalke 04

Tedesco freut sich auf eine reizvolle Aufgabe und dankt Ex-Klub Schalke

Tedesco

Rund sieben Monate nach seinem Aus auf Schalke hat Domenico Tedesco einen neuen Arbeitgeber. Der junge Coach wird in Zukunft den russischen Erstligisten Spartak Moskau trainieren. Am Montag wurde der Wechsel offiziell verkündet. Tedesco hat einen bis zum 30. Juni 2021 datierten Vertrag unterschrieben. Auf der ersten Pressekonferenz sprach Tedesco jetzt über die verschiedenen Beweggründe. Darüber hinaus bedankte sich der ehemalige Schalke-Trainer eingangs bei seinem Ex-Klub für die reibungslos verlaufene Vertragsauflösung.

Tedesco: „Es ist mir eine große Ehre“

„Es ist mir eine große Ehre, hier sein zu dürfen. Spartak ist ein riesiger Verein voller Tradition. Ein Verein, der Rekordmeister in Russland ist, mit einer großen Strahlkraft, die mir und meinem Trainerteam gefällt und uns extrem reizt“, schwärmt Tedesco von seinem neuen Klub. Spartak Moskau steht derzeit nur auf dem zwölften Tabellenplatz der russischen Premjer-Liga und damit weit hinter den eigenen Ansprüchen. Tedesco hat schon einen Plan, betonte aber, gemeinsam mit der Klubführung in dieser Saison kein klares Ziel ausrufen zu wollen.

Um seinen taktischen Plan mit dem neuen Team macht der 34-Jährige derzeit ebenfalls noch ein Geheimnis. „Grundsätzlich geht es bei uns immer um das Team und die einzelnen Spieler. Unseren Spielstil passen wir dann eben an. Mit Schalke haben wir wuchtige Spieler gehabt, wir hatten körperlich robuste Spieler und in der erfolgreichen ersten Saison dann auch viel vertikal und auf zweite Bälle gespielt gespielt“, erklärt Tedesco. In Moskau habe man jetzt jedoch andere Spielertypen. Dementsprechend werde man das Spielsystem anpassen.