Hamburger SV

Nach guten Leistungen in der Hinrunde: Fenerbahce hat Mavraj im Visier

Nach guten Leistungen in der Hinrunde der Fußball-Bundesliga, steht Mergim Mavraj jetzt im Fokus mehrere türkischer Vereine. Das größte Interesse soll aber Fenerbahce haben. Das berichtet ‘Mesazhi.com‘ und beruft sich dabei auf türkische und albanische Medien.

Gute Leistungen in der Hinrunde

Der 31 Jährige Hamburger war zuletzt zum richtigen Abwehr-Chef aufgestiegen und war in dieser Saison seit dem achten Spieltag immer gesetzt. Zuvor fiel er aufgrund einer Verletzung am Hals, sowie einer Gelbrotsperre aus. Der erfahrene Verteidiger aus Albanien kam bereits in 154 Bundesliga-Spielen zum Einsatz. Vor dem HSV spielt er unter anderem beim 1. FC Köln, bei Greuther Fürth und beim VfL Bochum.

Der Vertrags des Nationalspielers läuft in der Hansestadt noch bis zum 30.06.2019. Fenerbahce möchte den Spieler jedoch bereits in dieser Winterpause oder in der kommenden Sommerpause verpflichten. Über eine mögliche Ablösesumme ist noch nichts bekannt. Diese dürfte aber im Bereich von 1,5 bis 2 Millionen Euro liegen.

Ob der HSV den Spieler ziehen lässt, ist noch eine andere Frage. In der Winterpause wird ein Transfer wohl ausgeschlossen werden können. Schließlich muss der HSV nach einem adäquaten Ersatz suchen und das ist in der Winterpause immer schwieriger. Ein Abschied im Sommer ist dagegen durchaus möglich – bis dahin hat der Hamburger SV aber auch noch genügend Bedenkzeit.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!

AdBlocker deaktiveren!

Bitte schalten Sie Ihren AdBlocker aus. Vielen Dank!