Hertha BSC

Dynamo Dresden vor Ausleihe von Hertha-Stürmer?

Dresden interessiert an Leihe eines Hertha-Stürmers

Hertha BSC ist spätestens seit den Verpflichtungen von Daishawn Redan und Dodi Lukebakio im Sturm sehr gut besetzt. Auch wenn Lukebakio eher als Mann für die Außenbahn angedacht ist, besteht ein Überangebot im Angriff. Daher könnte es nun zu der Leihe eines Hertha-Stürmers zu Dynamo Dresden kommen.

Köpke bisher chancenlos bei Hertha

Bei diesem Stürmer handelt es sich um Pascal Köpke. Der 23-Jährige wechselte im vergangenen Sommer von Erzgebirge Aue zu Hertha BSC. In Berlin konnte er sich bisher allerdings nicht durchsetzen. Nur acht Einsätze standen für ihn in der letzten Saison zu Buche. Kein einziger davon war von Beginn an. Insgesamt kam er nur auf äußerst mickrige 68 Minuten Spielzeit. Dabei soll Köpke immer diszipliniert gewesen sein und gut trainiert haben. Sein Problem ist aber die starke Konkurrenz. An Routinier Vedad Ibisevic und dem hochveranlagten Davie Selke kam Köpke nicht vorbei. Auch für diese Saison scheint er wieder schlechte Karten zu haben. Diese werden in der neuen Saison eventuell neu gemischt, beispielsweise falls Vedad Ibisevic seinen Vertrag nicht noch ein weiteres Mal verlängert.

Damit der 23-Jährige nicht aber noch ein weiteres Jahr ohne Einsatzzeiten bleibt, könnte eine einjährige Leihe für beide Seiten Sinn ergeben. Die „BILD“ berichtet, dass Dynamo Dresden Köpke als Kandidat für eine Leihe ins Auge gefasst hat. In Liga zwei kennt sich der ehemalige Spieler von Erzgebirge Aue bestens aus. Dort erzielte er in 71 Partien 20 Tore und bereitete elf weitere Treffer vor. In Berlin wäre er wohl für diese Saison verzichtbar. Mit Vedad Ibisevic, Davie Selke und Talent Daishawn Redan ist Hertha im Sturm sehr gut aufgestellt. Hinzu kommen noch Dodi Lukebakio, der auch zentral spielen kann, und eine Nachwuchskraft wie Muhammed Kiprit. Bei Dresden könnte Köpke die dringend benötigte Spielzeit sammeln und dann in der neuen Saison wieder richtig bei Hertha BSC angreifen.