Please assign a menu to the primary menu location under MENU

Hertha BSC

Hertha BSC: Kommt Mario Götze?

Mit Investor Lars Windhorst im Rücken plant Hertha BSC offenbar den Transfer von Mario Götze. Der Vertrag des 27-jährigen Mittelfeldakteurs läuft im Sommer aus, daher ist ein Transfer nicht abwegig.

Götze im Sommer ablösefrei zu haben

Neben den Gerüchten um mögliche Verpflichtungen von Victor Wanyama (Tottenham Hotspurs) und Julian Weigl (Borussia Dortmund) im Januar keimen nun auch erste Gerüchte über eine bevorstehende Verpflichtung für den nächsten Sommer auf. Laut der „Sport Bild“ planen die Berliner offenbar den Transfer von Mario Götze im Sommer 2020. Götze verdient aktuell rund 10 Millionen Euro beim BVB. Daher müsste sich der Akteur bei einem Wechsel wohl mit einer Gehaltskürzung zufriedengeben.

Bisher kam Götze in der laufenden Spielzeit lediglich zu 494 Minuten Spielzeit. Zu wenig für den 27-jährigen Mittelfeldspieler aus Memmingen. Bei einer Aussicht auf einen Stammplatz würde sich der 63-fache deutsche Nationalspieler wohl mit einem etwas niedrigeren Grundgehalt zufriedengeben. Allerdings plane Götze eher einen Wechsel zu einem Verein, der im Europapokal vertreten ist. Aktuell liegen die Berliner mit 15 Punkten aus 15 Spielen allerdings deutlich hinter den eigenen Erwartungen zurück. Eine Teilnahme an der Europa League ist aktuell nur schwer zu erreichen, allerdings nicht unmöglich.