Hertha BSC

Hertha-Legende Marcelinho vor Rückkehr nach Berlin

Marcelinho könnte nach Berlin zurückkommen

Marcelinho hat sich bei Hertha BSC einen Namen gemacht. Selbst heute ist der mittlerweile 44-Jährige noch aktiv. Langsam denkt der Brasilianer jedoch auch an die Zeit nach der Karriere. Wie die „BILD“ berichtet, könnte der offensive Mittelfeldspieler bald temporär nach Berlin zurückkehren.

Marcelinho möchte Trainer werden

AD Perilima heißt der aktuelle Verein von Marcelinho. Der Dribbelkünstler denkt jedoch langsam an das Ende seiner Karriere. Er hat sich nun für den Lehrgang zur Fußball-Lehrer-Lizenz bei Brasiliens Fußball-Verband CBF angemeldet. Die Trainer-Lizenz möchte er unter anderem auch bei Hertha BSC machen. Der Brasilianer selbst sagt gegenüber der „BILD“: „Ich will jetzt Trainer werden. Im Rahmen der Ausbildung würde ich später gerne auch nach Berlin kommen, um bei Hertha ein Praktikum zu machen. Das wäre eine tolle Sache für mich, wenn ich mich bei meinem Lieblingsverein für den Trainerschein fortbilden kann.“

Was sagt Hertha-Manager Michael Preetz dazu? Dieser ist laut „BILD“ von der Idee angetan. „Marcelinho ist einer der größten Hertha-Spieler aller Zeiten. Er ist hier immer herzlich willkommen. Wenn er hier im Rahmen einer Trainer-Lizenz hospitieren möchte, muss er sich nur bei mir melden.“ Hertha BSC ist also bereit, den Brasilianer in Berlin lernen zu lassen. Wann genau es dazu kommen wird, ist noch unklar.