RB Leipzig

AS Rom hat Leipzigs Lukas Klostermann auf der Liste

Lukas Klostermann vom Bundesligisten RB Leipzig hat internationales Interesse geweckt. Wie das Online-Portal “calcionews24.com” berichtet, denkt der italienische Top-Klub AS Rom über eine Verpflichtung des 22-Jährigen nach.

Leipzig fordert 20 Millionen Euro für Klostermann

Klostermann setzte in der vergangenen Spielzeit seine erfolgreiche Entwicklung  bei RB Leipzig weiter fort. So absolvierte er ingesamt 39 Pflichtspiele, trat dabei erstmalig in der Europa League und Champions League an. Damit blickt der Rechtsverteidiger in seiner noch jungen Profikarriere bereits auf einige Erfahrung. Vorweisen kann der deutsche U21-Nationalspieler und Olympia-Zweite von 2016 auch eine hohe Flexibilität in seinem Positionsspiel.

So kann er neben der Rolle des linken und rechten Verteidigers auch in der Innenverteidigung und damit im gesamten Abwehrverbund agieren. Der aktuelle Marktwert von Klostermann beläuft sich laut “Transfermarkt” auf 12 Millionen Euro. Damit die Sachsen aber überhaupt über einen Transfer nachdenken, müssten die Italiener wohl mindestens 20 Millionen Euro bieten. Schließlich besitzt der in Herdecke geborene Rechtsfuß nicht nur großes Potenzial, sondern auch einen Vertrag bis 2021 in Leipzig.

Hauptziel der Roma bleibt Pavel Kaderabek

Wie das italienische Online-Portal weiter berichtet, ist Klostermann zwar ein Kandidat in der ewigen Stadt, die höchste Priorität besitzt allerdings ein anderer Transfer. Demnach wollen die Römer unbedingt Pavel Kaderabek von der TSG Hoffenheim verpflichten. Bereits in der Vergangenheit wurde der Tscheche mehrfach mit einem Wechsel in Verbindung gebracht.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!