RB Leipzig

Florenz sucht Verstärkung – Diego Demme im Fokus?

Die vergangene Saison beendete die AC Florenz auf einem enttäuschenden Platz 16, mit lediglich drei Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge. Nach dem Verkauf des Klubs an US-Medienmogul Rocco Commisso tauschte dieser sowohl Trainer wie auch den Sportdirektor aus. Doch auch am Spielerkader soll sich noch einiges ändern. Eine mögliche Verstärkung hat die Fiorentina dabei offenbar in Deutschland ausgemacht.

Florenz nimmt Diego Demme ins Visier

Wie die italienische Zeitung „La Repubblica“ berichtet, hat die AC Florenz den Leipziger Diego Demme im Auge. Demnach beobachten die Italiener die Situation des 27-Jährigen bei den Roten Bullen. Der Mittelfeldspieler musste zum Ende der vergangenen Saison meist auf der Bank oder der Tribüne Platz nehmen.

Mit Tyler Adams, Stefan Ilsanker, Kevin Kampl, Amadou Haidara, Konrad Laimer und eben Demme stehen aktuell sechs Mittelfeldspieler für voraussichtlich zwei Positionen in der Zentrale unter Vertrag. Ob sich der einmalige deutsche Nationalspieler auch in der kommenden Saison unter Neu-Coach Julian Nagelsmann in der Stammelf der Sachsen etablieren kann, bleibt abzuwarten.

Wird Demme zum Schnäppchen für Florenz?

Die Viola schätzt am geborenen Herforder vor allem seine Robustheit und seine Fähigkeiten als Regisseur im Mittelfeld z uagieren. Als Ablöse nennt die Zeitung einen Betrag von 15 Millionen Euro. Angesichts seines noch bis 2021 laufenden Vertrags und einem Marktwert von 17 Millionen Euro erscheint diese Zahl jedoch recht unwahrscheinlich.

Unter dem Gesichtspunkt eines wahrscheinlichen Abgangs des Franzosen Jordan Veretout, der u.a. von der AS Roma, Lyon und dem FC Arsenal umworben wird und bereits um Freigabe gebeten haben soll, würde ein Transfer jedoch durchaus Sinn ergeben. Und als Halb-Italiener würde sich Demme bei den Violetten vermutlich schnell zurechtfinden.