RB Leipzig

Hakan Calhanoglu im Winter vor Rückkehr in die Bundesliga?

Hakan Calhanoglu vor BL-Rückkehr?

Hakan Calhanoglu ist in der Bundesliga gut bekannt. Beim Hamburger SV und bei Bayer 04 Leverkusen spielte der Türke zum Teil sehr erfolgreich. Besonders seine Freistöße dürften vielen Fans im Kopf geblieben sein. Im Sommer des vergangenen Jahres wechselte er zum AC Mailand. Dort lief es lange Zeit auch recht gut für ihn, in dieser Saison kann er aber nicht an seine gezeigten Leistungen anknüpfen. Nun zeigt offenbar ein Bundesliga-Klub Interesse an einer Rückhol-Aktion des 24-Jährigen.

RB Leipzig zeigt Interesse an Calhanoglu

Hauptsächlich soll laut “milanista.it“, die zur “La Gazetta dello Sport” beiträgt, RB Leipzig an Hakan Calhanoglu interessiert sein. Der geborene Mannheimer konnte in der aktuellen Saison bei Milan noch nicht überzeugen. In elf Pflichtspielen kommt er lediglich auf drei Assists. Nicht nur bei ihm, sondern auch bei dem gesamten AC Mailand läuft es nicht so gut. Viele kritisieren Trainer Gennaro Gattuso dafür, dass er Hakan Calhanoglu immer auf dem linken Flügel einsetzt. In Deutschland absolvierte er seine besten Spieler als Zehner. Dort kann er seine Fähigkeiten im Passspiel und im Abschluss am besten einbringen. Für enormes Tempo ist er hingegen nicht bekannt, weshalb viele nicht nachvollziehen können, warum er immer als Flügelspieler agiert.

Aufgrund seiner schwachen Leistungen wäre der AC Mailand wohl bereit, Calhanoglu abzugeben. RB Leipzig könnte einen gefährlichen Mittelfeldspieler wie den 24-Jährigen gut gebrauchen. In 111 Bundesligaspielen erzielte er 28 Tore und legte 22 Treffer vor. Naby Keita, der im Sommer zu Liverpool wechselte, wurde nach wie vor nicht ersetzt. Calhanoglu wäre definitiv ein Spieler, der die Leipziger verstärken könnte. Da sein Marktwert aktuell auf 27 Millionen Euro geschätzt wird, wäre Milan wohl mindestens 25-30 Millionen für ihn als Ablösesumme aufrufen. Ob RB Leipzig derzeit so viel Geld für einen Spieler ausgeben möchte, ist unklar. Für den Winter hatte der Klub aber eine Vergrößerung des Kaders angekündigt, weshalb ein Transfer also durchaus möglich ist.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!