RB Leipzig

Konkurrenzkampf in Leipzig: Nagelsmann setzt 75 Millionen Euro auf die Bank

F├╝r RB Leipzig h├Ątte der Saisonstart kaum besser laufen k├Ânnen. Nach dem hart umk├Ąmpften 2:3-Ausw├Ąrtserfolg im DFB-Pokal beim VfL Osnabr├╝ck folgte ein souver├Ąner 4:0-Sieg gegen Union Berlin. Soweit scheint beim Team von Julian Nagelsmann alles in bester Ordnung zu sein. Wenn da nicht die Situation mit dem Konkurrenzkampf w├Ąre. Sowohl im Pokal als auch beim Ligaauftakt sa├čen mit Emil Forsberg, Matheus Cunha und Amadou Haidara gleich drei hochkar├Ątige Spieler mit Anspruch auf Startelfeins├Ątze nur auf der Bank. K├Ânnte dieser Konkurrenzkampf zum Problem werden?

Haidara und Forsberg unzufrieden

Besonders Forsberg und Haidara scheinen mit ihren Situationen zu hadern. Gerade der Schwede w├╝rde gerne mehr spielen und trainieren. Immer wieder wurde er in der Vergangenheit auch mit einem Wechsel zu anderem europ├Ąischen Topklubs in Verbindung gebracht. Vielleicht m├Âchte der offensive Mittelfeldspieler vor der neuen Konkurrenzsituation in Leipzig fliehen.

Insgesamt sa├čen gegen Union Berlin rund 75 Millionen Euro Abl├Âsesumme bei RB auf der Bank. Alleine Haidara (19 Millionen), Cunha (15 Millionen) und Nkunku (13 Millionen) haben zusammen knapp 50 Millionen gekostet. Auch Dayot Upamecano soll am heutigen Mittwoch ins Mannschaftstraining zur├╝ckkehren. Er wird in der Startelf gesetzt sein. Dann w├╝rde sich mit Organ, Konat├ę oder Mukiele ein weiterer prominenter Name auf die Bank gesellen.

Kaderbreite gut f├╝r Dreifachbelastung

Allerdings sollte keiner der Bankspieler bei Leipzig den Kopf in den Sand stecken. Trainer Julian Nagelsmann ist bekannt daf├╝r, viel w├Ąhrend einer Saison zu rotieren. Das hat er schon w├Ąhrend seiner Zeit bei der TSG 1899 Hoffenheim eindrucksvoll bewiesen. Und auch in Leipzig hat er in den beiden Pflichtspielen der neuen Saison bereits 16 verschiedene Spieler eingesetzt. Zus├Ątzlich geben ihm die zwei zus├Ątzlichen Kaderpl├Ątze in der Bundesliga weiteren Spielraum.

Zudem spielt die Dreifachbelastung in der Kaderzusammenstellung eine wichtige Rolle. „Wir sind zufrieden mit dem Kader, alle Spieler werden in drei Wettbwerben gebraucht“, sagt Sportdirektor Markus Kr├Âsche der „Bild“. Des Weiteren k├Ânnen auch immer wieder Verletzungen dazukommen, die einen breiten Kader erfordern.