RB Leipzig

Manchester City an Verpflichtung von Leipzigs Upamecano interessiert

Upamecano vor Abschied, Klostermann bleibt wohl

Dayot Upamecano ĂĽberzeugt fĂĽr RB Leipzig schon länger mit guten Leistungen. Deshalb möchte RB Leipzig auch seinen Vertrag verlängern, was bei dem Franzosen bisher nicht auf Gegenliebe gestoĂźen ist. Im Sommer wollte Arsenal ihn bereits verpflichten. Die „Gunners“ sind daran immer noch interessiert. Nun scheint Arsenal im Rennen um den Innenverteidiger aber Konkurrenz zu bekommen. Laut der englischen Seite „90min“ zeigt Manchester City groĂźes Interesse an dem 21-Jährigen. Die „Cityzens“ möchten Upamecano angeblich bereits in diesem Winter verpflichten.

Gibt Leipzig Upamecano frĂĽhzeitig ab?

Dayot Upamecano spielt mittlerweile seine dritte Saison für RB Leipzig. In seiner ersten Saison hatte er noch einige Wackler, überzeugte aber auch schon. In seiner zweiten Saison zeigte er bereits sehr gute Leistungen. Diesen Trend konnte er auch in der aktuellen Saison bisher bestätigen. Da sein Vertrag nur noch bis 2021 läuft, spekulieren mehrere Topklubs bereits auf einen Transfer des Franzosen. Eine Vertragsverlängerung bei RB Leipzig zeichnet sich bisher nicht ab. Im Sommer bot Arsenal bereits umgerechnet etwa 64 Millionen Euro für Upamecano. RB Leipzig lehnte jedoch ab. Zu wichtig ist der Innenverteidiger mit einem Marktwert in Höhe von etwa 40 Millionen Euro. Für den nächsten Sommer hat der 21-Jährige eine festgeschriebene Ausstiegsklausel in Höhe von 80 Millionen Euro.

Allerdings hat er da auch nur noch ein Jahr Vertrag. Es scheint fraglich, ob die Vereine bereit sind, dann eine so höhe Ablösesumme für den Innenverteidiger zu bezahlen. Deshalb macht sich Manchester City nun Hoffnungen auf eine Winter-Verpflichtung des Leipzig-Spielers. Manchester City hat in der Innenverteidigung Personalnot. Zwischenzeitlich fielen mit Aymeric Laporte und John Stones zwei Innenverteidiger aus, so dass mit Nicolas Otamendi nur noch ein etatmäßiger Innenverteidiger übrig blieb. Darum soll für den Winter eine Verstärkung für die Position her. Welche Summe Manchester City für den Innenverteidiger zu zahlen bereit ist, ist derzeit noch unklar. Genauso ist fraglich, ob Leipzig Upamecano in der nächsten Wintertransferphase selbst bei einem guten Angebot überhaupt ziehen ließe.