RB Leipzig

Manchester United auf Stürmersuche: Werner soll schon im Januar kommen

Die glorreichen Zeiten hat Manchester United hinter sich. International und auch in der heimischen englischen Liga haben andere Top-Teams die Rolle des ehemaligen Schwergewichts eingenommen. Um wieder an Gewicht in Europa zuzunehmen, planen die „Red Devils“ im nächsten Sommer einen Transferangriff. Auch auf die deutsche Bundesliga.

Manchester wird investieren

Am heutigen Donnerstag-Abend geht es für Manchester United in die zweite Partie der UEFA Europa League. Die Tatsache, dass der ehemalige Champions League-Sieger nicht im besten europäischen Wettbewerb antreten darf, schmerzt. In der Europa League kann das Ziel nur der Titel sein. Doch selbst mit einem Erfolg in dem Wettbewerb würde man nur einen Trostpreis gewinnen. Langfristig sieht sich der Klub wieder auf dem höchsten Niveau. Da es zuletzt auch in der englischen Liga bröckelte, kommt bald Verstärkung.

Nach der laufenden Spielzeit will man bei den Engländern eine Großoffensive starten. Seit mehreren Monaten wird der Klub als heißester Kandidat auf die Verpflichtung von Dortmund-Star Jason Sancho gehandelt. Bei dem Engländer haben die „Red Devils“ aber größte Konkurrenz aus der eigenen Liga. Des Weiteren schaut sich der Klub nach Verstärkung für die zentrale Stürmer-Position um. Vor wenigen Monaten verließen Alexis Sanchez und Romelu Lukaku (beide Inter Mailand) den Klub.

Gewünscht hatte man sich Juventus-Star Paulo Dybala. Der wäre einem Wechsel wohl auch nicht abgeneigt gewesen. Doch die Verhandlungen mit den Turinern scheiterten. Des Weiteren hatte Offensiv-Spieler Christian Eriksen seinen Wunsch nach einem Wechsel weg von den Tottenham Hotspurs öffentlich geäußert. Doch auch hier ließen die „Spurs“ den Kreativspieler nicht ziehen.

Stürmer am liebsten schon im Winter

Für den nächsten Sommer oder auch schon im Winter soll dann mindestens ein Mittelstürmer kommen. Laut dem englischen Journalisten Ian McGarry soll sich Manchester für Leipzig-Stürmer Timo Werner, Lyons Moussa Dembele und Barcelona-Spieler Ousmane Dembele interessieren. Demnach schon für die kommende Winterpause. Letztgenannter wäre wohl eher die Alternative zu Jadon Sancho. Das Interesse bestätigt auch die englische Zeitung „The Sun“. Moussa Dembele wird demnach schon seit mehreren Wochen intensiv von Scouts beobachtet und gilt als reelles Ziel.

Nationalstürmer Timo Werner soll schon seit rund einem Jahr im Blick sein. Der 23-Jährige hat erst kürzlich seinen Vertrag bei RB Leipzig verlängert. Allerdings besitzt der Mittelstürmer nach übereinstimmenden Medienberichten eine Ausstiegsklausel in dem Arbeitspapier. Diese soll in dem Bereich von 30 bis hinzu 60 Millionen Euro schwanken. Das Existieren einer Ausstiegsklausel hatte Werner selber bestätigt. Für die investitionsfreudigen Engländer dürfte diese Ablöse kaum ein Hindernis darstellen. Will Trainer Ole Gunnar Solskjær den Nationalstürmer, dürfte er ihn auch bekommen.