RB Leipzig

RB Leipzig buhlt um ein argentinisches Offensivtalent

Julian Nagelsmann trifft mit seinem aktuellen auf seinen zukünftigen Verein

Mit Julian Nagelsmann hat RB Leipzig schon seit langer Zeit den Trainer für die neue Saison bekanntgegeben. Inwiefern sich der jetzige Kader in Hinblick auf die kommende Spielzeit ändern wird, ist allerdings noch unklar.

Wer kommt und wer geht in Leipzig?

Insgesamt 20 Millionen haben die Leipziger bislang schon in neue Spieler investiert. Zur neuen Runde wechseln mit Hannes Wolf (kommt von RB Salzburg) und Luan Candido (kommt von Palmeiras) zwei junge Spieler zu den Sachsen. Zusätzlich zu den beiden Neuzugängen kann es in diesem Sommer durchaus zum ein oder anderen Abgang im RB-Kader kommen. Neben Timo Werner ist auch ein Emil Forsberg ein ziemlich gefragter Spieler auf dem Transfermarkt. Der Schwede spielt nun schon seit vier Jahren in Leipzig und könnte in diesem Sommer den Schritt zu einem Top-Klub wagen. Bei einem möglichen Abgang muss die hinterlassene Lücke zeitnah besetzt werden, weshalb die RB-Verantwortlichen schon nach Ersatz Ausschau halten. Einer davon hat sich vor kurzem bei der U20-Weltmeisterschaft in den Fokus mehrerer Vereine gespielt.

Augustin Urzi zu RB Leipzig?

Nach Informationen von „CalcioMercato“ ist Leipzig ein heißer Anwärter im Rennen um Augustin Urzi. Der 19-jährige Argentinier steht derzeit noch bei CA Banfield unter Vertrag. Beim argentinischen Erstligisten absolvierte der kleine Linksaußen in dieser Saison zehn Spiele (zwei Tore und ein Assist). Auch bei der noch laufenden U20-Weltmeisterschaft war Urzi in allen vier Spielen für sein Land im Einsatz.

Da der Offensivspieler seinen Vertrag erst kürzlich bis 2023 verlängerte, wird die Ablöse nicht gering ausfallen. „CalcioMercato“ berichtet von einer Ausstiegsklausel, die bei knapp 20 Millionen liegen soll. Neben dem Bundesligisten sind auch noch diverse andere europäische Vereine am Youngster interessiert. Sein derzeitiger Marktwert beträgt knapp fünf Millionen Euro.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!