RB Leipzig

RB Leipzig zeigt Interesse an französischem Talent

RB Leipzig möchte junges französisches Talent verpflichten

RB Leipzig hat für den kommenden Winter Verstärkungen angekündigt. Eigentlich sollten diese vor allem im Mittelfeld erfolgen, nun könnte aber auch ein weiteres junges Innenverteidiger-Talent zu RB kommen. Für solche Spieler sind die Leipziger bekanntlich immer offen. Speziell, wenn der Transfer ein richtiges Schnäppchen sein könnte.

Jean-Clair Todibo überzeugt beim FC Toulouse

Bei diesem Innenverteidiger-Talent handelt es sich um den jungen Franzosen Jean-Clair Todibo. Dieser konnte in der aktuellen Saison beim Ligue-1-Club FC Toulouse überzeugen. Der derzeit noch 18-Jährige konnte in zehn Ligaspielen als Innenverteidiger sogar einen Treffer und eine Torvorlage beisteuern. Er gilt als ein sehr großes Talent. Allerdings besitzt er bei seinem aktuellen Verein noch keinen Profivertrag. Seit Monaten bemüht sich sein Verein darum, dass Todibo endlich einen Vertrag unterzeichnet.

Allerdings ist dieser sich unsicher und wollte deshalb bisher noch keinen Vertrag unterschreiben. Als Konsequenz hat der Club sich nun laut “ladepeche.fr” vorerst dazu entschieden, Todibo nicht mehr mit den Profis trainieren zu lassen. Stattdessen ist er aktuell bei der zweiten Mannschaft. Für die erste Mannschaft wird er auch vor einer Entscheidung bezüglich seiner Zukunft wohl nicht mehr zum Einsatz kommen.

RB Leipzig zeigt Interesse an Todibo

Laut dem Artikel von “ladepeche.fr” hat diese Situation nun auch einige Clubs auf den Plan gerufen, die an einer Verpflichtung des 18-Jährigen interessiert sind. Zu diesen Vereinen soll unter anderem auch RB Leipzig gehören. Todibo wäre ein Spieler, der gut zur Vereinsphilosophie der Leipziger passen würde.

Zudem dürfte der Franzose keine Ablösesumme oder eine verhältnismäßig nur sehr geringe Ausbildungsentschädigung kosten. Dementsprechend könnte ein Transfer durchaus zustande kommen. Allerdings bleibt noch abzuwarten, wie Todibo sich letztendlich tatsächlich entscheidet. Eventuell möchte er ja doch vorerst bei Toulouse bleiben.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!