RB Leipzig

Schnappt sich RB Leipzig nach Gustav Grubbe einen weiteren jungen Dänen?

RB Leipzig ist bekannt dafür, junge Talente frühzeitig zu verpflichten. Zuletzt könnten die Sachsen Gustav Grubbe für sich gewinnen. Der 16-Jährige war zuvor für die Jugendauswahl des dänischen Erstligisten Odense BK aktiv. Jedoch ist er nicht der erste junge Skandinavier, der den Weg nach Leipzig findet. Im vergangenen Jahr wechselte Mads Bidstrup von Kopenhagen nach Deutschland. Der mittlerweile 18-Jährige unterschrieb im März seinen Profivertrag bis 2023 . Nun ist die Scouting-Abteilung der Roten Bullen wohl erneut in Dänemark fündig geworden.

Maurits Kjaergaard im Fokus von Leipzig

Maurits Kjaergaard ist 15 Jahre alt. Er spielt aktuell in der Jugend von Lyngby BK. Dort zählt er zu den hoffnungsvollsten Talenten. Daher überrascht es nicht, dass er bereits unter Beobachtung diverser Top-Klubs steht. Nach Informationen des Online-Portals „Footy“ macht sich die dänische Konkurrenz aus Kopenhagen und Bröndby Hoffnung auf eine Verpflichtung. Jedoch gibt es mit Manchester United und Juventus Turin starke und klangvolle Konkurrenz. Der Journalist Michel W. Davidsen nennt mit Ajax Amsterdam und RB Leipzig zwei weitere interessierte Vereine. In Deutschland könnte Kjaergaard auf seine Landsleute treffen, die bereits in der Jugend sowie innerhalb der ersten Mannschaft der Leipziger aktiv sind. Die kommenden Wochen werden wohl zeigen, wo der dänische U17-Nationalspieler zukünftig spielen wird.