RB Leipzig

Timo Werner über den Meisterschaftskampf: „Wir sind hungrig auf mehr!“

Leipzigs Timo Werner trifft und trifft. In der Hinrunde der aktuellen Bundesligasaison erzielte das Ausnahmetalent für RB Leipzig 18 Tore in 17 Spielen. Er stand zudem in jeder Partie in der Startelf und sammelte rund 93% aller Spielminuten. Werner hat großen Anteil an der Herbstmeisterschaft Leipzigs. Mit der „Sport Bild“ spricht der 23-Jährige unter anderem über die deutsche Meisterschaft, seine Torausbeute und die EM 2020.

Wird RB Leipzig Deutscher Meister?

Nach einer enorm starken Hinrunde feierte RB Leipzig vor zwei Wochen die Herbstmeisterschaft und überwintert nun auf Platz eins der Bundesligatabelle. Das Team von Trainer Julian Nagelsmann wird aber nicht erst seit einigen Tagen als einer der Anwärter auf die Deutsche Meisterschaft gehandelt. Timo Werner spricht gelassen und eher bescheiden über den Titel und die Erwartungen: „Wir freuen uns, dass wir eine starke Hinrunde gespielt haben und auf einem Champions-League-Platz überwintern. Das haben wir uns hart erarbeitet. In der Rückrunde müssen wir daran anknüpfen und uns trotzdem noch weiterentwickeln. Wir sind hungrig auf mehr, sind gierig. Wenn wir das beibehalten, ist viel drin. Wir haben zwar noch viel Potenzial, aber wir sehen uns nicht als Favorit auf die Meisterschaft. Das sind und bleiben der FC Bayern sowie Borussia Dortmund.“

Mit 18 Toren steht RBs Toptalent nur einen Zähler hinter Robert Lewandowski, der in der Hinrunde 19 Tore für den FC Bayern München erzielte. Im Interview mit der „Sport Bild“ möchte sich Werner aber nicht auf eine finale Anzahl an Treffern nach der Saison festlegen: „Mit meiner bisherigen Torausbeute bin ich natürlich sehr zufrieden. Vor allem auch deswegen, weil ich damit meiner Mannschaft helfen konnte. Und das steht am Ende immer an erster Stelle. Ich hoffe, dass dieser Lauf noch lange anhält und wir dadurch unseren Zielen näherkommen. Eine bestimmte Zahl werde ich aber bewusst nicht nennen.“

Werner: „Jeder sieht, wie wohl ich mich bei RB fühle“ 

In den vergangenen Wochen wurden die Gespräche über einen Wechsel Timo Werners wieder lauter. Zu einem möglichen Transfer im kommenden Sommer sagt der gebürtige Stuttgarter: „Ich schließe grundsätzlich nie etwas aus, gleichzeitig verschwende ich daran aber keinen Gedanken. Jeder sieht, wie wohl ich mich bei RB fühle.“ Vor allem der FC Bayern wurde mit dem 23-Jährigen des Öfteren in Verbindung gebracht. Aber auch über dieses Thema denkt Werner derzeit nicht nach: „Ich habe einen Vertrag bis 2023 unterschrieben, da mache ich mir keine anderen Gedanken.“

Im Sommer steht die nächste Europameisterschaft an. Nach der bitteren Weltmeisterschaft 2018 in Russland ruhen nun alle Hoffnungen auf dem teilweise neuen, jungen Team, inklusive Timo Werner. Die „Sport Bild“ vermutet, dass Werner das deutsche Team zum EM-Titel schießen wird. Werner selbst sagt dazu: „Ich glaube, dass sich ganz Deutschland freuen würde, wenn wir im Sommer Europameister werden. Und dabei ist tatsächlich völlig uninteressant, wer das oder die entscheidenden Tore schießt. Aber: Das würde ich gerne tun, klar.“