RB Leipzig

Werner entscheidet bald über seine Zukunft – kein Valencia-Wechsel

Timo Werner führt Gespräch mit Berater

Die Diskussionen rund um einen Wechsel von Timo Werner waren ein großes Thema in der nun abgelaufenen Sommerpause. Fakt ist, dass der Stürmer am ersten Spieltag für RB Leipzig auf dem Platz stand und beim 4:0-Sieg bei Union Berlin direkt einen Treffer erzielte. Nun soll es bald endlich zu einer Entscheidung bezüglich seiner Zukunft kommen. Eine Option ist angeblich bereits vom Tisch.

Werner führt Gespräch mit Berater – 2020 Wechsel zum FC Bayern?

Laut „BILD“ führt der 23-Jährige noch in dieser Woche Gespräche mit seinem Berater Karlheinz Förster über seine Zukunft. Es soll nun zu endlich bald zu einer Entscheidung kommen, ob Werner seinen nur noch bis 2020 laufenden Vertrag bei RB Leipzig verlängert oder nicht. Sportdirektor Markus Krösche zeigt sich diesbezüglich optimistisch: „Wir wollen jetzt eine Entscheidung und die Seite von Timo hat ebenfalls angedeutet, dass sie das will“, so der 38-Jährige nach dem Spiel bei Union Berlin. Auch Trainer Julian Nagelsmann setzt auf den deutschen Nationalspieler: „Er ist ein wichtiger, guter Spieler und in meinem Kopf ist er mein Spieler.“

Sollte Werner sich gegen eine Vertragsverlängerung entscheiden, verließe er Leipzig im Sommer 2020 wohl ablösefrei. Ein Verein scheint allerdings kein mögliches Ziel des Stürmers zu sein: Der FC Valencia. Zuletzt waren in den deutschen Medien Gerüchte über einen Wechsel des 23-Jährigen zu dem spanischen Erstligisten aufgekommen. Wie spanische Medien berichten, ist dieser mögliche Transfer vom Tisch. Laut diesen Berichten soll er sich gegen Valencia entschieden haben. Stattdessen soll er sich schon auf einen ablösefreien Wechsel vom FC Bayern im nächsten Sommer festgelegt haben. Dennoch bleibt eine endgültige Entscheidung vorerst noch abzuwarten.