Bundesliga

So viel Geld bekommen die Vereine durch die Ärmelsponsoren

In dieser Saison neu sind die Vermarktungsflächen am linken Trikotärmel. Fast alle Teams der ersten Fußball-Bundesliga konnten dort neue Sponsoren für sich gewinnen, die zusätzliche Einnahmen bedeuten. Insgesamt 70 Quadratcentimeter stehen den Firmen als Ärmelsponsoren zur Verfügung. Wir stellen in dieser Übersicht die Firmen, die Vertragslaufzeit und die Einnahmen des Vereins vor.

RB Leipzig

Foto: Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

RB Leipzig hat seine Partnerschaft mit der CG Gruppe weiter ausgeweitet. Bislang betrieb das Unternehmen schon Bandenwerbung, jetzt soll das Logo bis 2019 auch den Ärmel des RB Trikots schmücken. Über die Kosten ist nichts genaueres bekannt, geschätzt werden das ca. 900.000 Euro zusätzlich sein.

Hannover 96

Foto: Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images

Hannover 96 weitet seine Partnerschaft mit HDI aus. Bislang war die Versicherung bereits Namensgeber der Arena, jetzt prankt das Logo auch auf dem Ärmel des Aufsteigers. Geschätzter Betrag: 1 Million Euro pro Jahr.

Werder Bremen

Foto: Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

Der Ärmel von Werder Bremen wird ab sofort durch das Logo von „H-Hotels“ geschmückt. Der Vertrag läuft erst einmal über 1 Jahr und bringt Werder 1 Million Euro.

Borussia Mönchengladbach

Foto: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images

Nicht nur für Werder ist „H-Hotels“ Ärmelsponsor, auch für Borussia Mönchengladbach. Hier gelten höchst wahrscheinlich die selben Konditionen: 1 Jahr Vertragslaufzeit und 1 Million Euro für den Verein.

TSG 1899 Hoffenheim

Foto: Daniel Roland/AFP/Getty Images

Die TSG 1899 Hoffenheim konnte als erster Verein überhaupt den neuen Ärmelsponsor vorstellen. Es ist das Unternehmen proWIN Winter GmbH, welches unter anderem Reinigungsprodukte herstellt. Der Vertrag läuft bis 2019. Die TSG erhält 1 Millionen Euro.

Hamburger SV

Foto: AMELIE QUERFURTH/AFP/Getty Images

Der Hamburger SV wirbt ab Samstag für „Feinkost Popp“, ein Lebensmittelunternehmen aus Kaltenkirchen, nördlich von Hamburg. Laut Informationen der „BILD“ zahlt das Unternehmen 1,5 Millionen Euro pro Jahr, bei einer Vertragslaufzeit bis 2019.

Hertha BSC Berlin

Foto: TOBIAS SCHWARZ/AFP/Getty Images

Der Hauptstadtclub wirbt ab jetzt für den Discounter TEDi. Dabei wurde ein Vier-Jahres Vertrag abgeschlossen mit einer jährlichen Summe von geschätzten 2 Millionen Euro.

VfB Stuttgart

Foto: Thomas Niedermueller/Bongarts/Getty Images

Der Verein aus Baden-Württemberg stellte Gazi als neuen Sponsor vor, ein Unternehmen für mediterrane Milchprodukte. Der Vertrag wurde erst einmal für ein Jahr geschlossen, es besteht die Möglichkeit für ein weiteres Jahr. Gazi zahlt dem VfB dafür 2 Millionen Euro.

Eintracht Frankfurt

Foto: Alexander Scheuber/Bongarts/Getty Images

Das Trikot der Frankfurter wird ab sofort auch vom Logo der deutschen Börse geziert. Die Eintracht stellte die Börse als neuen Ärmelsponsor für die nächsten drei Jahre vor. Der Verein erhält 2 Millionen Euro pro Jahr.

1. FC Köln

Foto: „Lars Baron/Bongarts/Getty Images“

Auch der 1. FC Köln hat seinen neuen Ärmelsponsor aus der Region. Der Effzeh hat einen Vertrag mit der Versicherung DEVK aus Köln unterschrieben. Die „BILD“ berichtet von einem jährlichen Gehalt von knapp 2 Millionen Euro bei einer Vertragslaufzeit bis 2021.

VfL Wolfsburg

Foto: PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images

Der VfL Wolfsburg wirbt für das Logistikunternehmen „UPS“. Der Deal bringt geschätzt 2,5 Millionen Euro ein.

Borussia Dortmund

Foto: TOBIAS SCHWARZ/AFP/Getty Images

Der BVB hat seine Partnerschaft mit dem „Champions-Partner“ Opel ausgeweitet und wird in Zukunft das Logo des Autobauers auf dem Ärmel tragen. Insgesamt soll der Deal bis 2022 50 Millionen Euro (inklusive Werbung im Stadion) bringen, der Trikotärmel bringt ca. 4 Millionen Euro pro Jahr.

FC Schalke 04

Foto: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images

Der FC Schalke 04 geht eine Partnerschaft mit der Deutsche Post Tochter „Allyouneed“ ein und bekommt dafür 5 Millionen Euro pro Jahr, bei einer Laufzeit bis 2021.

 

FC Bayern München

Foto: STRINGER/AFP/Getty Images

Der Rekordmeister stellte den Hamad International Airport aus Doha (Katar) als neuen Ärmelsponsor vor. Laut Informationen der „BILD“ bekommt der FC Bayern 10 Millionen Euro pro Jahr. Der Vertrag läuft bis 2023.

FC Augsburg

Foto: Daniel Kopatsch/Bongarts/Getty Images

Der Verein hat noch keinen Ärmelsponsor vorgestellt.

 

1. FSV Mainz 05

Foto: DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images

Der Verein hat noch keinen Ärmelsponsor vorgestellt.

Bayer 04 Leverkusen

Die Pressestelle von Bayer 04 Leverkusen meldet, dass sich der Verein derzeit noch in Gesprächen befindet.

Foto: Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

 

SC Freiburg

Der Verein hat noch keinen Ärmelsponsor vorgestellt.

Foto: Thomas Niedermueller/Bongarts/Getty Images