SV Werder Bremen

Werder Bremen mit Interesse an Soualiho Meite

Nach einem katastrophalen Start gelang Werder Bremen mit Florian Kohfeldt die Wende. Am Ende landete man auf dem 11. Tabellenplatz. Die Leistungen unter dem 35-Jährigen machen den Fans große Hoffnungen in der neuen Saison. Um in der nächsten Spielzeit nicht wieder einen schlechten Start hinzulegen, verlaufen die Personalplanungen bereits auf Hochtouren. Mit Yuya Osako und Kevin Möhwald wurden bereits zwei Neuzugänge verkündet. Neben den beiden Offensiven, könnte auch noch ein Spieler für die Defensive an die Weser kommen. Im Fokus steht wohl Soualiho Meite.

Soualiho Meite als Verstärkung für das defensive Mittelfeld?

Nach Informationen der französischen “L´Equipe” ist Werder an Soualiho Meite interessiert. Der 24-jährige Franzose lief in dieser Spielzeit für Girondis Bordeaux auf. Bei “Les Girondins” brachte es der defensive Mittelfeldspieler auf 18 Liga-Spiele, nachdem er im Winter von Monaco kam. Die Monegassen verpflichteten ihn im vergangenen Sommer für knapp acht Millionen Euro. Aufgrund der großen Konkurrenz wurde er jedoch bereits nach einem halben Jahr an Bordeaux ausgeliehen.

Dort konnte Meite auf Anhieb überzeugen, weshalb er nun das Begehren mehrerer Klubs weckte. Neben Bremen soll auch Crystal Palace am 1,87-Meter großen Mittelfeldspieler Interesse bekunden. Sein Vertrag in Monaco läuft noch bis 2022, weshalb wohl eine hohe Ablöse fällig wäre, um Meite zu verpflichten. Ein Verkauf von Thomas Delaney könnte jedoch die Kasse der Bremer füllen. Der dänische Nationalspieler wurde zuletzt mit Borussia Dortmund und Schalke in Verbindung gebracht.

Der Marktwert von Meite wird derzeit auf sieben Millionen Euro geschätzt.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!