SV Werder Bremen

Englische Klubs mit Interesse an Rashica – Verbleib unwahrscheinlich?

Für Werder Bremen läuft es in der aktuellen Saison alles andere als wünschenswert. Vor der Saison träumten die Bremer noch von einem Europa League-Platz. Derzeit befindet sich Werder jedoch auf einem enttäuschenden 14. Tabellenplatz. Schon acht Punkte Rückstand sind es auf Platz sechs, der zur direkten Europa League-Teilnahme berechtigt. In absoluter Topform befindet sich aktuell nur Milot Rashica. Dem Kosovaren gelangen in neun Pflichtspielen ebenso viele Torbeteiligungen (sechs Tore, drei Assists). Der 23-Jährige weckt inzwischen Begehrlichkeiten in ganz Europa. Vor allem zwei Klubs aus der Premier League sollen sich laut dem Bericht einer kosovarischen Zeitung intensiver mit dem Linksaußen beschäftigen.

Nicht alles spricht für einen Rashica-Abgang

Wie die „Gazeta Olle“ saßen beim Länderspiel des Kosovo in Tschechien am vergangenen Donnerstag Scouts von zwei englischen Vereinen auf der Tribüne, um Rashica zu beobachten. Namentlich werden die beiden Vereine allerdings nicht erwähnt. Es ist wahrscheinlich, dass selbige Scouts auch beim Auswärtsspiel der Engländer im Kosovo am Sonntag vor Ort gewesen sind.

Wenn es nach den Journalisten der kosovarischen Zeitung geht, ist ein Abgang Rashicas absehbar. „Es ist unwahrscheinlich, dass das größte Talent, das die kosovarische Fußball-Superliga hervorgebracht hat, bei Werder Bremen verbleibt.“ Berater Altin Lala hingegen lenkt ein wenig ein und beruhigt die Gerüchte: „Es ist normal, dass sich die Vereine in dieser Phase für Milot und jeden Spieler seines Niveaus interessieren. Das ist normal in dem Bereich, in dem ich arbeite. Aber ich hatte keinen Kontakt.“