SV Werder Bremen

Kehrt Ex-Berliner Hany Mukhtar in die Bundesliga zurück?

Hany Mukhtar galt als großes Hertha-Talent, war der jüngste Debütant in der Klubgeschichte und hat durch einen Wechsel fast seine Karriere zerstört. In der dänischen Liga zeigt der Deutsche mit sudanesischen Wurzeln, warum er zu den größten Talenten des Landes gehörte. Nun scheint er sich im Fokus der Bundesliga gespielt zu haben. Ein Wechsel in die alte Heimat ist nicht unwahrscheinlich.

Bremen und Wolfsburg zeigen Interesse an Mukhtar

Mit 18 Jahren hat Hany Mukhtar für die Hertha in der Bundesliga debütiert und galt als eines der größten Talente des Landes. Die Berliner wollten im Januar 2015 seinen auslaufenden Vertrag verlängern und ihn für die 2. Bundesliga ausleihen, damit er Spielpraxis sammelt. Mukhtar hat sich stattdessen für einen Wechsel zu Benfica Lissabon entschieden. Nur eine Partie bestritt er dort für die Portugiesen, ehe der Wechsel nach Salzburg folgte. Nach mehreren Umwegen spielt der 24-jährige bei Bröndby IF und gehört mittlerweile zu den besten Spielern der dänischen Liga.

Wie die Fußball-Website ‚Fussballtransfer‘ berichtet, sollen Werder Bremen und der VfL Wolfsburg an einer Verpflichtung von Mukhtar interessiert sein. Bei den Dänen blüht der Offensivspieler richtig auf und scheint sich weiter entwickelt zu haben. Weiter heißt es in dem Bericht, dass der gebürtige Berliner eine Rückkehr nach Deutschland vorstellen kann. Konkurrenz bekommen die beiden Bundesligisten aus Spanien, England, Italien und Belgien. Angeblich sollen der FC Villareal, FC Genua, englische und belgische Klubs ein Auge auf den 24-jährigen geworfen.

Bei den Dänen hat Mukhtar noch einen Vertrag bis 2012. ‚Transfermarkt‘ schätzt seinen Marktwert auf 3,5 Millionen Euro ein.