SV Werder Bremen

Kruse-Verbleib in Bremen weiter offen

Kruse

Aktuell ist Max Kruse noch Spieler beim SV Werder Bremen. In der heutigen Zeit muss dies allerdings bekanntlich nicht viel heißen. Der Werder-Stürmer soll einem Wechsel gegenüber nicht gänzlich abgeneigt sein.

Baumann: Wechsel ist nicht auszuschließen

Wie die “SPORT BILD” berichtet, soll Kruse für den Fall, dass ein Champions-League-Klub anfragt und ein Top-Gehalt ihm bietet durchaus über einen Wechsel nachdenken. Aus diesem Grund hat der inzwischen 30-Jährige seinen aktuellen Vertrag bislang noch nicht vorzeitig verlängert. Werder Bremen signalisiert hierzu bereits seit Monaten seine Bereitschaft. Drum macht SVW-Geschäftsführer Frank Baumann deutlich:  „Darum kann man einen Wechsel nicht ausschließen.“ Aktuell läuft der Kontrakt von Kruse in Bremen noch bis 2019. Der Offensivspieler ist einer der Leistungsträger der Grün-Weißen. In der  abgelaufenen Spielzeit stellte Kruse mit ingesamt sechs Treffern in 29 Einsätzen den besten Schützen der Norddeutschen.

Nächster Verlust für Werder?

Sollte Bremen neben dem wahrscheinlichen Abgang von Thomas Delaney nun auch Kruse verlieren, wäre es schon der zweite bittere Verlust eines Top-Spielers. Delaney soll sich Medienberichten zufolge mit Borussia Dortmund über einen Wechsel einig sein. Auch Top-Klubs aus der Premier League sind an dem Dänen interessiert gewesen. Als Nachfolger wird Soualiho Meïté gehandelt. Der 24-Jährige kehrt im Sommer nach einer halbjährigen Leihe zu Girondins Bordeaux zu der AS Monaco zurück. Sein Vertrag bei dem französischen Erstligisten ist noch vier Jahre lang gültig. 

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!