SV Werder Bremen

Mehrere Interessenten für Robert Bauer

Robert Bauer wechselte 2016 für 2,5 Millionen Euro vom FC Ingolstadt zu Werder Bremen und entwickelte sich in seiner ersten Saison zum Stammspieler. Er absolvierte 27 Bundesligaspiele und war ein wichtiger Leistungsträger beim Weser-Klub. Auch in der Hinrunde der abgelaufenen Saison mangelte es nicht an Einsätzen. Unter Ex-Coach Alexander Nouri war der Rechtsverteidiger gesetzt. Nach dem Trainerwechsel und der Übernahme von Florian Kohfeldt hat sich jedoch seine Rolle in der Mannschaft geändert, sodass der ehemalige U20 Nationalspieler im Endspurt der abgelaufenen Saison achtmal in Folge ohne Einsatz blieb.

Flüchtet Bauer jetzt zum FC Brügge?

Auf einer weiteren Saison ohne großartigen Chancen auf einen Stammplatz hat Florian Bauer keine Lust. Und auch Werder hätte sicherlich nichts dagegen, seinen Defensivspezialisten, der noch einen Vertrag bis 2020 besitzt, abzugeben. Wie die “BILD” nun berichtet, hat der FC Brügge ein Angebot für den 23-Jährigen  abgegeben.

Jedoch ist der belgische Meister nicht der einzige Interessent für den 1,83 großen Abwehrspieler. Auch die drei Premier-League-Absteiger Stoke City, Swansea und West Bromwich Albion sowie nicht weiter genannte italienische und französische Klubs sollen an Bauer interessiert sein.  Der Marktwert des geborenen Pforzheimers liegt bei 2,5 Millionen Euro, eine Ablöse dürfte sich also im niedrigen Millionbereich einpendeln.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!