SV Werder Bremen

Premier-League-Talent im Fokus vom SV Werder Bremen

Bremen zeigt Interesse an Premier-League-Talent

Die Wintertransferphase ist vorbei. Der SV Werder Bremen macht sich allerdings auch bereits Gedanken für den nächsten Sommer. Der Verein zeigt laut der englischen Boulevardzeitung “Sun” Interesse an einem jungen englischen Mittelfeldspieler, der bei einem Premier-League-Club unter Vertrag steht.

Tayo Edun als Bargfrede-Nachfolger?

Bei diesem jungen Mittelfeldspieler handelt es sich um Tayo Edun vom FC Fulham. Dieser ist aktuell an Sheffield Wednesday verliehen. Für diesen Verein absolvierte er in der zweiten englischen Liga bisher sechs Spiele und erzielte immerhin ein Tor. Zudem spielte er bereits sieben Mal für die U20 von England. Hauptsächlich zeichnet sich der 20-Jährige durch seine Defensivqualitäten aus. Er kann gut verteidigen und fängt sehr viele Bälle ab. Er ist allerdings nicht der klassische, körperlich starke Sechser. Mit seinen 1,72 m muss er sich auf andere Qualitäten verlassen. Zusätzlich zur Position als defensiver Mittelfeldspieler kann er auch als linker Verteidiger agieren. Er ist also recht flexibel.

Vom Profil her ähnelt Tayo Edun damit eindeutig Philipp Bargfrede. Auch der langjährige Spieler von Werder Bremen ist mit seinen 1,74 m alles andere als eine Riese, überzeugt aber durch seine Defensivqualitäten. Philipp Bargfrede hat immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. Besonders problematisch ist, dass im aktuellen Kader der Grün-Weißen kein richtiger Back-Up für den 29-Jährigen steht. Tayo Edun könnte somit der richtige Mann für den SV Werder Bremen sein. Vorerst wäre der Engländer vermutlich als Ersatz für Philipp Bargfrede eingeplant. In der Zukunft könnte er dann auch dauerhaft seinen Platz übernehmen.

Edun hat nur Vertrag bis 2020

Besonders realistisch könnte eine Verpflichtung aufgrund der Tatsache, dass Edun nur noch einen Vertrag bis 2020 beim FC Fulham besitzt, sein. Im Simmer bräche also sein letztes Vertragsjahr an. Fulham wäre also sicherlich gesprächsbereit, den Youngster abzugeben. Sein Marktwert beträgt aktuell eine Million Euro.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!