SV Werder Bremen

Werder Bremen: Interesse an Zweitligastürmer Köpke?

Fin Bartels fällt bis zum Saisonende aus. Auf der Suche nach potentiellem Ersatz ist der SV Werder Bremen nach Informationen der “BILD” auf Pascal Köpke aufmerksam geworden. Der Angreifer von Zweitligist Erzgebirge Aue wurde demnach jüngst beobachtet.

Finanzielle Mittel für Winter-Transfers sind gegeben

Pascal Köpke spielt eine tragende Rolle bei den Veilchen – kein Wunder, dass einige Bundesligisten bereits aufmerksam wurden. So zeigt neben Hertha BSC wohl nun auch Werder Interesse am 22-Jährigen. Frank Baumann soll sich beim Testspiel des Zweitliga-Klubs gegen Eintracht Frankfurt selbst ein Bild von den Qualitäten des Angreifers gemacht haben.

Ein möglicher Ersatz des an der Achillessehne verletzten Bartels müsse nicht derselbe Spielertyp wie der 30-Jährige sein, allerdings eine sofortige Verstärkung darstellen. Wie Aufsichtsrat-Chef Marco Bode zuletzt bestätigte, haben die Norddeutschen die nötigen finanziellen Mittel, um einen solchen Transfer zu stemmen.

Köpke mit Vertrag bis 2020 in Aue

Der Sohn des Bundestorwarttrainers Andreas Köpke kam in dieser Spielzeit auf bislang 18 Zweitligaspiele. Hierbei erzielte er drei Treffer und legte sechs weitere auf. Eine vergleichsweise schwache Bilanz, so erzielte er in den eineinhalb Jahren zuvor insgesamt 20 Treffer. An Aue ist der in Hanau geborene Angreifer noch bis Sommer 2020 gebunden, besitzt Medienberichten zufolge allerdings eine Ausstiegsklausel in nicht bekannter Höhe.

Köpke kommt hauptsächlich als Mittelstürmer zum Einsatz, kann allerdings auch auf den Außenpositionen spielen. Der pfeilschnelle Ex-Juniorennationalspieler würde dem Bremer Umschaltspiel sicherlich gut zu Gesicht stehen. Sein Marktwert beläuft sich laut “transfermarkt.de” auf 1,5 Millionen Euro.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!