SV Werder Bremen

Werder Bremens Luca Caldirola vor Rückkehr nach Italien?

Ohne einen einzigen Saisoneinsatz steht derzeit Bremen-Verteidiger Luca Caldirola da. Der 27-Jährige durfte auch in der vergangenen Spielzeit nur einmal auf dem Feld stehen. Nachdem er 2013 an die Weser wechselte, deuten nun alle Zeichen auf einen Abschied. Da er zuletzt nicht einmal mehr bei den Profis mittrainieren durfte, könnte er den Verein bereits im Winter verlassen. Nach Informationen der „La Gazzetta dello Sport“ soll Chievo Verona an einer Verpflichtung des Innenverteidigers interessiert sein.

Caldirola-Abschied noch vor Vertragsende im Sommer?

Der italienische Erstligist rangiert derzeit abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Obwohl es ganze acht Punkte bis ans rettende Ufer sind, hat man die Hoffnung beim Serie A-Ligisten noch nicht aufgegeben. Um die Aufholjagd zu starten, sollen nun ein paar neue Spieler dem Verein weiterhelfen. Caldirola könnte hierzu seinen Beitrag leisten. Chievo Verona soll bereits Kontakt zu ihm aufgenommen haben.

Der 1,86-Meter große Abwehrspieler wechselte 2013 nach Bremen. Zuvor war er innerhalb Italiens nur in der zweiten Liga aktiv. In seiner ersten Saison an der Weser war er unangefochtener Stammspieler. Danach kam er kaum noch über die Rolle des Reservisten hinaus, weshalb er 2015/2016 an Darmstadt verliehen wurde. Seit seiner Rückkehr absolvierte Caldirola in zweieinhalb Spielzeiten nur sechs Spiele für die erste Mannschaft. Durch seine sportlich ungünstige Lage ist ein Wechsel nur noch eine Frage der Zeit. Sollte Bremen ihn schon in dieser Transferperiode abgegeben können, dann würde sogar eine Ablöse winken. Wahrscheinlich ließe der Verein ihn aber auch ohne eine solche ziehen, da er nicht mehr gebraucht wird und sein Vertrag im Sommer sowieso auslaufen würde.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!