SV Werder Bremen

Werder holt Felix Beijmo nach Bremen

Am Dienstagvormittag verweilte Felix Beijmo zum obligatorischen Medizincheck in Bremen. Nachdem alle Tests erfolgreich absolviert wurden, unterschrieb der 20-Jährige einen Vertrag bei den Grün-Weißen.

Ablöse für Beijmo liegt bei drei Millionen Euro

Der Landsmann von Ludwig Augustinsson kommt vom schwedischen Erstligisten Djurgardens IF und wechselt für kolportierte drei Millionen Euro für vier Jahre nach Bremen. Angaben zu den Vertragsdetails und zur Ablöse machte Werder nicht.

„Felix ist ein junger, sehr ambitionierter Spieler, der den Konkurrenzkampf auf der rechten Außenbahn beleben soll“, äußerte sich Werder-Sportchef Frank Baumann auf der vereinseigenen Webseite. „Wir sind sehr froh, dass wir ihn von Werder und unserem Weg hier überzeugen konnten.“

Auch Florian Kohfeldt ist voll des Lobes für den Neuzugang: „Er ist sehr schnell, hat eine hohe Präzision im Passspiel und steht für ein überaus laufintensives Spiel mit gut getimten Offensivläufen.“

Beijmo: „Traditionsreicher Bundesligaklub mit viel Potenzial“

Beijmo selbst sagt zu seinem Wechsel nach Bremen: „Werder ist ein namhafter und traditionsreicher Bundesligaklub mit großem Potential, bei dem sich junge Spieler in der Vergangenheit gut entwickeln konnten. Das habe ich unter anderem bei Ludwig Augustinsson gesehen. Ich freue mich riesig auf diese neue Herausforderung.“

Für Djurgardens IF absolvierte der Rechtsverteidiger 37 Ligaspiele und erzielte dabei drei Tore. Weitere fünf Treffer bereitete der 20-jährige Schwede vor. Bei Werder wird er zunächst den Backup von Theodor Gebre Selassie geben.

Durch die Neuverpflichtung wird zudem ein Transfer von Robert Bauer immer wahrscheinlicher. Der Rechtsverteidiger konnte sich bei den Grün-Weißen nicht durchsetzen und wird wahrscheinlich den Verein in diesem Sommer verlassen.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!