SV Werder Bremen

Werder: Verstärkt Fridolin Wagner bald die U23?

Der SV Werder Bremen scheint seine U23-Mannschaft personell verstärken zu wollen. Wie die „BILD“ berichtet, wird Fridolin Wagner vom Drittligisten FSV Zwickau besonders intensiv als möglicher Neuzugang gehandelt. Der 20-jährige Mittelfeldspieler soll noch im Januar zu der Zweitvertretung der Hanseaten stoßen.

Zwickau bestätigt Interesse an Wagner

Das Interesse der Werderaner hat FSV-Sportchef David Wagner bereits bestätigt: „Bremen ist an uns herangetreten und hat Interesse an einer Verpflichtung von Fridolin geäußert.“ Eine Entscheidung sei allerdings noch nicht gefallen, betonte der 43-Jährige. Stattdessen liefen derzeit noch die Gespräche mit den Grün-Weißen, die momentan auf dem 16. Platz der Bundesliga stehen.

Nach der Beförderung von Ole Käuper aus Werders U23 zu den Profis, klafft bei Bremens zweiter Mannschaft derzeit eine große Lücke. Der erst 20-jährige Wagner könnte diese nun schließen. Wie auch Käuper spielt Wagner hauptsächlich im zentralen Mittelfeld. Darüberhinaus ist ehemalige deutsche U-Nationalspieler noch flexibler einsetzbar. Neben der von ihm bevorzugten Position als „Sechser“ kann er auch noch im Sturmzentrum spielen.

Zweiter Verein in nur einem Jahr

Sollte es zu einem Transfer kommen, wäre es schon der zweite Vereinswechsel für den noch blutjungen Fußballprofi innerhalb nur eines Jahres. Erst im letzten Sommer war er von der U23-Mannschaft von RB Leipzig, wo er seit 2011 alle Jugendmannschaften durchlief, zu den Zwickauern gewechselt. Wagner bestritt bisher 16 Spiele in der 3. Liga, 36 Spiele in der Regionalliga Nordost und ein weiteres in der NOFV-Oberliga Süd. Vor seiner Zeit Bei RBL spielte der 20-Jährige beim Stadtrivalen 1. FC Lokomotive Leipzig.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!