TSG 1899 Hoffenheim

„Der nächste Thiago“ – Manchester United und City jagen Hoffenheim-Talent

„Thiago oder nichts“, so stellte der jetzige Manchester City-Trainer Pep Guardiola seine Transferforderungen in seiner Zeit beim FC Bayern klar. Nun ist der spanische Erfolgscoach wohl auf der Suche nach einem neuen Mittelfeldspieler mit Thiagos Qualitäten. Dabei könnten die Citizens in der Bundesliga fündig geworden sein.

TSG-Talent der „nächste Thiago“?

Mehrfach, so heißt es, habe Guardiola versucht, seinen Schützling Thiago Alcántara vom FC Bayern abzuwerben. Bis heute ohne Erfolg. Somit müssen sich die Sky Blues nach anderen Spielern für die zentrale Mittelfeldposition umsehen. Ins Auge gefallen ist dabei laut der britischen Boulevardzeitung „The Sun“ Ilay Elmkies von der TSG Hoffenheim. Schon oft wurde er mit dem Mittelfeldregisseur des FC Bayern verglichen. In der abgelaufenen Saison spielte der Israeli noch in der U19 der Kraichgauer. Allerdings erhielt er auch schon einige Einsätze in der zweiten Mannschaft der TSG.

Insgesamt absolvierte Elmkies 30 Partien in der vergangenen Spielzeit. Dabei gelangen ihm wettbewerbs- und mannschaftsübergreifend drei Tore und vier Assists. Besonders überzeugen konnte er beim 5:2 in der UEFA Youth League gegen Manchester Citys U19, indem er zur Halbzeit eingewechselt wurde und sofort mit einem Treffer zum überraschenden Sieg gegen die Citizens beitragen konnte. Somit ist es nicht verwunderlich, dass der israelische U19-Nationalspieler hoch im Kurs beim amtierenden Premier League-Meister steht.

Manchester City bekommt Konkurrenz aus Premier League

Obwohl die Himmelblauen sich offenbar in der Pole Position für eine Verpflichtung Elmkies‘ befinden, mischen auch zwei weitere englische Klubs im Poker um den 19-Jährigen mit. Ausgerechnet Stadtrivale Manchester United soll demnach ebenfalls konkretes Interesse an dem Mittelfeldspieler zeigen. Weil der Youngster nur noch ein Jahr Vertrag in Hoffenheim besitzt, könnte er außerdem zum Schnäppchen werden.

„The Sun“ kolportiert eine Ablösesumme von rund 3 Millionen Euro. Und auch West Ham United hat die Situation um Elmkies auf den Plan gerufen. Es wird interessant zu sehen sein, wie sich der junge Israeli entscheiden wird. Eigentlich ist vorgesehen, dass er in der kommenden Saison zur zweiten Mannschaft der Hoffenheimer stößt. Bei solch lukrativem Interesse aus der Premier League ist allerdings kaum vorstellbar, dass die TSG ihn halten kann.