TSG 1899 Hoffenheim

Hoffenheim im Rennen um schottisches Top-Talent

Die TSG 1899 Hoffenheim kämpft derzeit um den Einzug ins internationale Geschäft. Das Team von Trainer Julian Nagelsmann steht auf Platz sechs der Bundesliga-Tabelle. Vor den Sinnsheimern befinden sich Eintracht Frankfurt sowie Borussia Mönchengladbach. Beide Mannschaften sind in Schlagdistanz. Hinter Hoffenheim stehen jedoch drei Mannschaften in Lauerstellung. Bayer 04 Leverkusen, der VfL Wolfsburg und der SV Werder Bremen kämpfen um eine internationale Platzierung. Folglich ist noch unklar, ob die TSG in der neuen Saison an einem europäischen Wettbewerb teilnimmt. Ebenfalls fraglich ist die Kaderplanung. Julian Nagelsmann verlässt Hoffenheim und wird künftig bei RB Leipzig als Trainer fungieren. Alfred Schreuder wird sein Nachfolger. Unabhängig der Platzierung und möglicher Transfers für die erste Mannschaft, plant man in Sinnsheim langfristig. Dabei geht der Blick wohl nach Schottland.

Hoffenheim mit starken Interesse an Liam Morrison

In seinem Heimatland wird der 16-Jährige als großes Talent geschätzt. Er gilt als stärkster Innenverteidiger seines Jahrgangs. Es überrascht somit nicht, dass Celtic Glasgow sein Juwel langfristig binden möchte. Der schottische Serienmeister hat jedoch große Konkurrenz im Poker um die Unterschrift des jungen Verteidigers. Nach Informationen der „Sun“ zeigen neben englischen Vereinen, auch die TSG 1899 Hoffenheim großes Interesse an Liam Morrison. Zudem würde wohl lediglich eine geringe Ausbildungsentschädigung anfallen, so die Zeitung weiter.
Ob der 16-Jährige jedoch die Insel wirklich in Richtung Bundesliga verlässt, wie zuletzt mehrere junge Spieler, wird die Zukunft zeigen.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!