TSG 1899 Hoffenheim

Hoffenheim: Pavel Kaderábek in die Premier League?

In den letzten drei Bundesligaspielen stand Pavel Kaderábek stets in der Anfangsformation der TSG 1899 Hoffenheim. Gegen den VfB Stuttgart bereitete der 25-Jährige zudem den entscheidenden Treffer zum 1:0-Endstand vor. Für die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann hat der Tscheche inzwischen 70 Pflichtspiele absolviert. Er ist vielseitig einsetzbar und wusste zuletzt durch Beständigkeit zu glänzen. Folglich überrascht es nicht, dass Juventus Turin Pavel Kaderábek als möglichen Neuzugang ins Auge fasst. Doch der italienische Serienmeister ist offenbar nicht der einzige Interessent.

Ausstiegsklausel im Sommer?

Im Juli diesen Jahres verlängerte der Rechtsverteidiger seinen Vertrag vorzeitig bis 2021 – wohl nicht ohne Grund. Die “SPORT BILD” berichtet jüngst von einer bestehenden Ausstiegsklausel. 16 Millionen Euro müsste ein Verein zahlen, um den 25-Jährigen aus seinem Vertrag herauszukaufen. Auf dem Transfermarkt sind solche Summen inzwischen üblich geworden. Somit überrascht es nicht, dass auch andere Vereine den Rechtsverteidiger im Auge haben.

Leicester mit Interesse an Pavel Kaderábek

Wie die italienische “Tuttosport” berichtet, steht der Hoffenheimer Verteidiger im Fokus von Leicester City. Die “Foxes” haben mit Danny Simpson lediglich einen etatmäßigen rechter Verteidiger im Kaderg. Folglich kann man den Engländern durchaus einen gewissen Bedarf attestieren. Dennoch bleibt fraglich, ob Pavel Kaderábek selbst einen Wechsel in die Premier League anstrebt. “Für England ist jetzt noch nicht der richtige Zeitpunkt”, sagte der Tscheche kurz nach seiner Vertragsverlängerung. Ob sich seine Haltung geändert hat, wird wohl der kommende Sommer zeigen.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!

AdBlocker deaktiveren!

Bitte schalten Sie Ihren AdBlocker aus. Vielen Dank!