TSG 1899 Hoffenheim

Hoffenheim: Wechselt Kramaric nach Neapel?

Andrej Kramaric steht derzeit mit der kroatischen Nationalmannschaft im Halbfinale der Weltmeisterschaft in Russland. Der 27-Jährige ist  wichtiger Bestandteil im Team von Zlatko Dalic. Erst kürzlich erzielte er das wichtige Tor zum Ausgleich im Viertelfinale gegen Russland. Nach starken Leistungen mit der TSG 1899 Hoffenheim in der Bundesliga und der laufenden WM, ist es nicht wunderlich, dass sich einige Klubs nach dem Kroaten erkunden. Eines dieser Teams ist der SSC Neapel.

Kramaric wurde Neapel angeboten

Nach seiner beeindruckenden Saison für die Sinsheimer, in der er alle Bundesligaspiele absolvierte und 13 Tore und 8 Vorlagen erzielte, wurde Andrej Kramaric offenbar dem italienischem Vizemeister SSC Neapel angeboten. Das berichtet ‘areanapoli.it’. Demnach soll der kroatische Nationalspieler perfekt in das Anforderungsprofil der Süditaliener passen, da er außer der Mittelstürmerposition auch auf den Außenbahnen agieren kann und somit flexibel einsetzbar ist. Außerdem ist seit einigen Wochen bekannt, dass Carlo Ancelotti neuer Cheftrainer des SSC Neapel ist. Der Italiener wird sich bestens an die Qualitäten des Kroaten erinnern.

Rosen rechnet nach der WM mit Angeboten

Hoffenheim-Manager Alexander Rosen glaubt, dass es nach der WM an Angeboten für Andrej Kramaric nicht mangeln wird. “Ich rechne damit, dass ein Interesse am Markt da ist, weil Andrej ein außergewöhnlicher Spieler ist.” Jedoch versichert er, dass der Fall Kramaric keine Unruhe in den Verein bringen wird. “Andrej ist ein kluger Junge – und er freut sich darauf, nach der WM wieder zur TSG zu kommen. Der 27-jährige Kroate wechselte 2016 von Leicester City zur TSG für 11 Millionen Euro. Sein Marktwert wird derzeit auf 27 Millionen Euro taxiert.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!