TSG 1899 Hoffenheim

Inter: Asamoah vor dem Absprung – Hoffenheim mit Interesse?

In allen europäischen Top-Ligen ruht derzeit wegen der Coronavirus-Pandemie der Ball, nicht aber die GerĂĽchtekĂĽche – die brodelt nämlich weiterhin. Aus Italien kommt nun die Meldung, dass Inter Mailand sich von Mittelfeldspieler Kwadwo Asamoah trennen möchte. Die Interessenten sollen bereits Schlange stehen, zu denen auch ein Bundesligist gehört.

Inter Mailand: Kwadwo Asamoah zur TSG Hoffenheim?

Der Vertrag des 31-Jährigen läuft zwar noch bis zum Sommer 2021, doch die ‚Nerazzurri‘ möchte Asamoah wohl schon in der nächsten Transferperiode loswerden. Laut der italienischen Zeitung ‚Gazzetta‘ planen die Mailänder nicht mehr mit dem Ghanesen und suchen einen Abnehmer. Der Tabellendritte der Serie A soll fĂĽr den zentralen Mittelfeldspieler, der in dieser Saison verletzungsbedingt auf nur acht Ligaeinsätze kommt, bereits einen Ersatz gefunden haben. Die Italiener stehen nämlich kurz vor der Verpflichtung des 23-Jährigen Kostas Tsimkas von Olympiakos Piräus.

Neben Napoli, Lazio Rom und Fenerbahce Istanbul soll auch die TSG Hoffenheim zu den möglichen neuen Klubs des ghanaischen Nationalspieler gehören. Ob die Kraichgauer zuschlagen werden und den Routinier in die Bundesliga locken können? Der Marktwert von Asamoah beträgt laut Transfermarkt.de acht Millionen Euro.