TSG 1899 Hoffenheim

Kroatien-Stürmer steht vor Bundesliga-Wechsel

Die Bundesliga hat in der Vergangenheit als Sprungbrett für Talente aus aller Welt auf sich aufmerksam gemacht. Dieser Ruf reicht auch bis in den Osten Europas. Aus Kroatien steht nun Kroatien-Stürmer Franko Kovacevic vor einem Transfer in die deutsche Bundesliga.

Geheimtipp in Europa

Das berichtete die italienische „Sky Italia“. Demnach sollen neben etlichen europäischen Klubs, auch der SC Freiburg und die TSG 1899 Hoffenheim im Rennen um das 19-jährige Talent von NK Rudes sein. Letzterer Klub soll nun kurz vor einem Transfer stehen.

Kovacevic gilt als Geheimtipp. An ihm baggerten bisher nicht die großen europäischen Top-Teams. Ehrlicherweise viel der 19-Jährige auch weniger auf. In 13 Partien der abgelaufenen Saison traf der Stürmer nicht ein einziges Mal. Eine vernichtende Quote. Immerhin konnte er bereits im August 2017 (damals Hajduk Split) in der Europa League debütieren.

Sein aktueller Klub zog erst vor wenigen Wochen die Kaufoption in Höhe von 300 000 €. Trotzdem geht man davon aus, dass der Kroate die Heimat verlässt. In Kroatien kickte der 19-Jährige bereits bei mehreren Vereinen. Im Ausland hat der Youngster keine Erfahrung.

Der Transfer nach Hoffenheim scheint durch. Die Frage ist nur, welchen Spieler man erwarten darf. Der Kroatien-Stürmer ist ein unbeschriebenes Blatt. Zudem konnte der 185 cm große Stürmer auch nicht in seiner Heimat überzeugen. Zunächst dürfte Kovacevic definitiv Teil der U23 der Hoffenheimer sein. Inwiefern dem Bundesligist hier ein Coup gelungen ist, wird erst die Zukunft zeigen.