TSG 1899 Hoffenheim

Nach Bittencourt: Verpflichtet Hoffenheim einen MSV-Angreifer?

Hoffenheim

Mit Leonardo Bittencourt hat die TSG 1899 Hoffenheim den ersten Transfer für die kommende Spielzeit getätigt. Der 24-Jährige kommt für eine festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von acht Millionen Euro aus Köln. Einen Ersatz für Serge Gnabry, dessen Leihe endet, und Mark Uth, der ablösefrei zu Schalke wechselt, hat man damit noch nicht gefunden. Dieser könnte jetzt allerdings aus Duisburg kommen.

Interesse an Borys Tashchy

Wie die “BILD” berichtet, ist Hoffenheim an Borys Tashchy interessiert. Er werde als nächster Neuzugang gehandelt. Der 24-Jährige erzielte in der abgelaufenen Saison elf Tore für Duisburg. Darüber hinaus bereitete er vier weitere Treffer vor. Bundesliga-Luft durfte der Ukrainer bereits vor zwei Jahren im Trikot des VfB Stuttgart schnuppern. Für die Schwaben stand er neun Mal auf dem Spielfeld. Einen Treffer konnte er für den VfB damals nicht erzielen.

Bei Duisburg besitzt Tashchy noch einen für ein Jahr lang gültigen Vertrag. Sein Marktwert beträgt zurzeit rund 700 Tausend Euro. Ob er für Hoffenheim auch in der Champions League eine Unterstützung darstellen kann, darf bezweifelt werden und bleibt abzuwarten. Obwohl der ehemalige U21-Nationalspieler der Ukraine sein Können in der zweithöchsten deutschen Spielklasse in der abgelaufenen Saison des Öfteren unter Beweis gestellt, erscheint ein Wechsel zu dem Bundesliga-Dritten eher unwahrscheinlich. Gänzlich auszuschließen ist der Transfer jedoch nicht.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!