VfL Wolfsburg

Bouanga im Fokus von Wolfsburg und Hoffenheim

Nur zwei Punkte trennen derzeit die TSG 1899 Hoffenheim und den VfL Wolfsburg. Während die Sinsheimer auf dem sechsten Tabellenplatz stehen, belegt der VfL den neunten Rang. Neben der Teilnahme am europäischen Geschäft stehen beide Vereine offenbar auch in Konkurrenz um einen Mittelfeldakteur.

Denis Bouanga im Sommer in die Bundesliga?

Nach Informationen von „madeinfoot.com“ sollen die beiden Bundesligisten an Denis Bouanga interessiert sein. Der Gabuner steht derzeit noch bei Nimes Olympique unter Vertrag. Beim französischen Erstligisten war der linke Mittelfeldspieler in der bisherigen Saison an neun Toren beteiligt (sechs Tore und drei Assists). Nachdem der 24-Jährige in der letzten Spielzeit noch in der Ligue 2 aktiv war, zeigt er nun auch in der höchsten französischen Spielklasse sein Können.

Auch wenn seine Statistiken nicht unbedingt herausragend sind, lässt er gewisse Fähigkeiten immer wieder aufblitzen. Dazu gehören vor allem seine Schnelligkeit und Dribbelstärke. Zugleich fällt es ihm jedoch immer wieder schwer, die richtigen Entscheidungen bei seinen Abspielen zu treffen. Ob er sich nach einer Ligue 1-Saison bereits bei ambitionierten Vereinen wie Wolfsburg oder Hoffenheim durchsetzen kann, bleibt abzuwarten.

Bei einem Abgang des Gabuners soll eine Ablöse von knapp zwölf Millionen im Gespräch sein. Neben den beiden Bundesligisten sollen auch weitere, nicht genannte Klubs aus Italien und Frankreich an einer Verpflichtung interessiert sein. Der Vertrag des Gabuners läuft noch bis 2021. Sein derzeitiger Marktwert wird von „Transfermarkt.de“ auf rund sechs Millionen Euro geschätzt.