VfL Wolfsburg

Wolfsburg: Ignacio Camacho zurück nach Spanien?

Ignacio Camacho spielt seit letztem Sommer für den VfL Wolfsburg. Dort wurde der Neuzugang während der Saison zum Kapitän ernannt. Nach neun Spieltagen musste sich der 29-Jährige allerdings einer Operation am Knöchel unterziehen. Sein Comeback feierte der Spanier erst im März diesen Jahres. Doch das Verletzungspech schlug erneut zu. Nach zwei Spielen erlitt er einen Muskelfaserriss. In den beiden Relegationsspielen gegen Holstein Kiel kam Camacho zu zwei Kurzeinsätzen. Waren das womöglich seine letzten Minuten im Trikot der Wölfe?

Villarreal zeigt Interesse an Ignacio Camacho

Nach Informationen der spanischen Sportzeitung “AS” möchte der FC Villarreal den 29-Jährigen gerne unter Vertrag nehmen. In der Abschlusstabelle der spanischen LaLiga belegt Villarreal Platz fünf. Folglich spielt man in der kommenden Saison in der Europa League und sucht nun nach passenden Verstärkungen. Dort schätz man die Erfahrungen und Führungsqulitäten des defensiven Mittelfeldspielers. Schon früher stand der 29-Jährige auf der Wunschliste des spanischen Vereins. Jedoch blieben die Bemühungen stets erfolgslos. Auch in diesem Sommer könnte der gewünschte Transfer scheitern. Der VfL Wolfsburg zahlte im vergangenen Jahr 15 Millionen Euro um Ignacio Camacho zu verpflichten. Viel günstiger würden die Wölfe den Defensivspieler qohl nicht ziehen lassen. Zudem steht der 29-Jährige noch bis 2021 in der Autostadt unter Vertrag.

Das Online-Portal “Transfermarkt” schätzt den derzeitigen Marktwert des Wolfsburgers auf 12,5 Millionen Euro.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Sports verpassen wollt, folgt uns auf Facebook oder Twitter!