Nationalmannschaft

Bierhoff sucht schon ein Quartier für die Weltmeisterschaft in Katar

Bierhoff

Etwas weniger als vier Jahre vor Beginn der Winter-Weltmeisterschaft in Katar sucht der Deutsche Fußball-Bund offenbar schon nach einem geeignete Quartier. Dafür ist Oliver Bierhoff nach „Sport Bild“-Informationen jetzt schon einmal nach Doha geflogen. Angesehen haben soll sich Bierhoff unter anderem die Aspire Academy.

Mehrere Optionen stehen zur Auswahl

Bayern München fliegt seit mehreren Jahren für das Winter-Trainingslager nach Katar und bereitet sich dort neben anderen Vereinen wie Paris Saint-Germain und Eindhoven auf die Rückrunde vor. In diesem Jahr stattete Bierhoff den Bayern jetzt einen überraschenden Besuch ab – um sich nach einem Quartier für die nächste Weltmeisterschaft umzusehen. Das berichtet die „Sport Bild“ unter Berufung auf eigene Informationen. Demnach habe sich der 50-Jährige neben der Aspire Academy auch einige Hotel-Optionen angesehen.

Dazu zählt offenbar auch das Mövenpick-Hotel Al Aziziyah, in dem Bayern München seit Jahren residiert. Das Hotel sei zwar schon etwas in die Jahre gekommen, solle bis zur Weltmeisterschaft aber noch renoviert werden. Ein Punkt, der für das Al Aziziyah spricht, ist die Lage. Das Hotel liegt direkt neben der Aspire Academy, dem riesigen Trainingszentrum in Doha. Ob sich der Deutsche Fußball-Bund letztlich tatsächlich für das Al Aziziyah entscheidet, bleibt aber abzuwarten. Bis zum Eröffnungsspiel‎ am ‎21. November 2022 bleibt noch etwas Zeit.